Sonntagsführung in der Härtel-Ausstellung

Am Sonntag, dem 28. März 2010, um 15 Uhr, führt Bärbel Steinfeld M.A. durch die Ausstellung Hans Härtel – In Augsburg und unterwegs.

Vielen Augsburgern ist der 1990 verstorbene Künstler durch seine Auftragsarbeiten - Wandmalereien, Mosaiken und Glasfenster - bekannt. In seiner freien Malerei widmete er sich vornehmlich den Themen Landschaft und Stadtansicht. Gerne hat er Motive aus Augsburg und Umgebung aufgegriffen.

1954 zog Hans Härtel von Aystetten nach Augsburg in den von ihm ausgebauten Jakoberturm, wo er bis zu seinem Tod lebte und arbeitete. Immer wieder hielt er die Ausblicke von seinem Atelier aus fest. Ebenso thematisierte er die Ereignisse, die sich in seiner näheren Umgebung abspielten, ein Beispiel dafür ist sein Aquarell mit dem Titel „Jakober Kirchweih“. Das von kräftigen, leuchtenden Farben geprägte Bild zeigt Menschen, die sich vor den Buden und dem Karussell des Jahrmarkts drängeln. Ähnliche Stimmungen finden wir auf Härtels Darstellungen orientalischer Märkte wieder.


Foto: Karolin Lohrmann

Öffnungszeiten:
Di - So von 10 bis 17 Uhr, Feiertage geöffnet
Führungen nach Vereinbarung

Kontakt
Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld
Oberschönenfeld 4
86459 Gessertshausen
Internet: www.schwaebisches-volkskundemuseum.de