Wilder Westen im LEGOLAND® Deutschland

Vier Tage lang vom 3. bis 6. Juni verwandelt sich der LEGOLAND® Park im bayerischen Günzburg in ein echtes Western-Dorf.

Der Nachbau einer Western-Stadt, Cowboys und Indianer, spektakuläre Stunt- und Lassoshows und typische Ranchtiere versetzen die Gäste in echte Wildwest-Stimmung.

Neben neuen Parkattraktionen präsentiert das LEGOLAND Deutschland im „Jahr der Rekorde“ die gesamte Saison hindurch spektakuläre Aktionen, Rekordversuche und echte Weltmeister.

Am Wildwest-Wochenende werden die größte und kleinste Pferderasse der Welt zu bestaunen sein: süße Shetland Ponys und mächtige Shirehorses. Der mehrfache Roping-Weltmeister Fred Schneider zeigt mehrmals täglich seine atemberaubenden Kunststücke im Lassodrehen. Actionreich ist auch die Stuntshow „Buffalo Bill“ - mehrere Cowboys präsentieren waghalsige Kunststücke auf ihren Pferden – unter anderem die seltene Feuer-Pferdedressur.
Ruhiger geht es für kleine Tierliebhaber zu: Verschiedene Ranchtiere (Schweine, Rinder und Esel) bringen die Kinder zum Strahlen und wecken die Vorfreude auf eine Runde Ponyreiten.



Zelte, Häuser und ein Saloon versetzen die Besucher im Western-Dorf zurück in die Zeit von Buffalo Bill und Sitting Bull. Bei den zahlreichen LEGOREDO Mitmachaktionen wie Cowboystiefel-Werfen, Lassodrehen oder Squaredance tanzen können die Kinder sich selbst wie Indianer oder Cowgirls fühlen. In Tipis entdecken sie das Lagerleben und basteln ihren eigenen Indianerschmuck. Im echten Wildwest-Look geschminkt, können die Kleinen anschließend die Attraktionen der acht Abenteuerwelten von LEGOLAND Deutschland entdecken.

Tipp: Am 5. Juni findet das große Western-Barbecue mit der Country-Band „Silvereagle“ statt. Bei Live-Musik, Tanz und Barbecue können die Besucher bis um 23:00 Uhr die Atmosphäre genießen und die Zeit des Wilden Westens wieder aufleben lassen (spezielle Abendkarte erforderlich).

Weiter Infos unter www.legoland.de