Radeln ohne Grenzen 2010 im Passauer Land

Am 05. September 2010 feiert die Aktion Radeln ohne Grenzen ein kleines Jubiläum. Bereits zum 5. Mal findet das Fahrrad-Event für jung und alt statt.

Dieses Jahr haben die Organisatoren den Donau-Ilz-Radweg als Veranstaltungsort ausgewählt.

Der Donau-Ilz-Radweg hat eine Gesamtlänge von 46 Kilometer. Er führt von der Donau in Niederalteich (11 km südlich der Stadt Deggendorf) über den Sonnenwald und das Dreiburgenland hinein in das Ilztal bis nach Hutthurm/Kalteneck (18 km nördlich der Stadt Passau).

Die Strecke verläuft auf der ehemaligen Bahntrasse und weist deshalb flache Etappen mit sanften und gleichmäßigen Steigungs- und Gefällpassagen auf. Kaum merkliche Steigungen (0,5 %) führen durch sanft gewelltes Hügelland, häufig in Sichtkontakt mit den Höhenzügen des Bayerischen Waldes. Eine ideale Strecke für alle Radler – auch für Familien!

Detailierte Informationen rund um die Strecke finden Sie auf unserer Homepage. Außerdem empfehlen wir einen Besuch der Seite www.donau-ilz-radweg.de.

Die Veranstaltung am 05.09.2010 wird durch den Förderverein Radwegenetz im unteren Bayerischen Wald e.V. organisiert. Die offizielle Eröffnung findet um 10:00 Uhr in Iggensbach durch den Schirmherrn, den Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter und den 1. Bürgermeister Alois Zellner statt.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer ist bestens gesorgt. An 9 Stationen entlang des Radweges bieten ortsansässige Vereine eine Vielzahl an Schmankerln und Getränken, Kaffee und Kuchen, musikalischer Unterhaltung und verschiedensten Service rund ums Rad an.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Passauer Land unter 0851/397-600.