Familienführung im Urwelt-Museum

Am Sonntag, den 29.August um 14.30 Uhr bietet das Urwelt-Museum eine "Expedition" durch das die Sonderausstellung "Leben aus dem Urwelt-Meer - die Tongrube Mistelgau" an.

Kinder ab 5 Jahren werden im Dinogarten betreut. Sie können Fossilien aus dem Urweltmeer aus einer Sandkiste ausbuddeln. Während sie die fossilen Tiere malen, erfahrn sie in einer Geschichte Wissenswertes aus dem Urweltmeer. Wenn noch Zeit bleibt, werden Urwelttiere in Gips abgegossen.

Die Erwachsenen erfahren auf einer Expedition durch die faszinierende Sonderausstellung mit einem sachkundigen "Urweltführer" einiges über das flache tropische Meer, mit unzähligen Inseln und Lagunen, ähnlich der heutigen Karibik, welches vor 180 Millionen Jahren das Gebiet um Mistelgau bedeckte. Unzählige Lebewesen wie Ammoniten, Krokodile, seltene Plesiosaurier, Fische, Schnecken, Insekten, Pflanzenteile und zahlreiche andere Organismen wurden als Fossilien erhalten. Besonders sind die zahlreichen Fischsaurier zu erwähnen, die normalerweise eine Länge von 3 - 4 Metern erreichten. Der größte Schädel eines solchen Tieres stammt aber von der Art Temnodontosaurus. Er war Teil eines über 11 Meter langen Raubsauriers, ähnlich der heutigen Orcas. All diese Fossilien zeugen von einer unsagbar reichen Lebewelt, die vor vielen Millionen Jahren unsere Region bevölkerte, und während der Führung mit Bildern, Handstücken und Erläuterungen spannend geschildert wird.

Nach der Expedition treffen sich alle im Dinogarten zu einem kleinen Picknik. Jeder Teilnehmer erhält Kaffee (Kinder ein Kaltgetränk) sowie ein Stück Kuchen gratis. Der "Expeditionsleiter" steht für Fragen zur Verfügung.

Urwelt-Museum Oberfranken
Kanzleistraße 1
95444 Bayreuth