Fünfter Oberschönenfelder Kräutersommer

Zum Ausklang des Fünften Oberschönenfelder Kräutersommers lädt das Schwäbische Volkskundemuseum am Sonntag, 19. September um 14.30 Uhr zu einem Diavortag in die Schwäbische Galerie.

Der Apotheker Siegfried Hagspiel aus der Hofapotheke St. Afra in Augsburg, wohlbekannt durch den von ihm angelegten Apothekergarten im Botanischen Garten Augsburg und durch zahlreiche Vorträge, wird den Hopfen in all seinen Facetten beleuchten.
Man darf sich auf einen kurzweiligen Nachmittag freuen, wenn Siegfried Hagspiel die botanischen Eigenheiten und die pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffe der Pflanze vorstellt. Wer bisher dachte, Hopfen sei nur als Zusatz im Bier oder als Tee mit beruhigender Wirkung zu gebrauchen, der wird staunen, was das vielseitige Gewächs sonst noch zu bieten hat. Ob in der Naturheilkunde oder in der Aromatherapie, als Sprossengemüse oder Faserlieferant, sogar als Tischdekoration oder Zimmerschmuck finden die Ranken, Blätter und Fruchtstände des Hopfens Verwendung. Im anschließenden Praxisteil erläutert Siegfried Hagspiel den Besuchern die Hopfenpflanze, die im Museumsgarten „in natura“ besichtigt werden kann.
Ohne Anmeldung, Kosten: Museumseintritt
Wem dann noch der Sinn nach „Hopfen und Malz“ steht, der sei herzlich eingeladen in die Sonderausstellung „Flüssiges Brot - Bier, Brauereien und Wirtshäuser in Schwaben“, die noch bis 10. Oktober in den Räumen des Schwäbischen Volkskundemuseums zu sehen ist.


Öffnungszeiten:
Di – So von 10-17 Uhr, Feiertage geöffnet.
Für Gruppen auch nach Vereinbarung.

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld
Oberschönenfeld 4
86459 Gessertshausen
Telefon: (0 82 38) 30 01-12
Fax: (0 82 38) 30 01-10
www.schwaebisches-volkskundemuseum.de