Weihnachts-Werkstatt und zwei neue Sonderausstellungen

Das Schwäbische Volkskundemuseum hält auch am 4. Advent wieder ein Programm für kleine und große Besucher bereit.

Weihnachts-Werkstatt für Kinder
In der Stube der Dauerausstellung „Vom Wohnen auf dem Land“ haben die Museumspädagoginnen von 14 bis 17 Uhr eine offene Werkstatt eingerichtet. Dort dürfen Kinder ab sechs Jahren unter Anleitung „werkeln“ – sie haben die Möglichkeit, kleine Kunstwerke zu gestalten oder auch ganz persönliche Weihnachtsgeschenke anzufertigen. Außer dem Museumseintritt fallen keine Kosten an, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sonntagsführung in der Schwäbischen Galerie
Um 15 Uhr führt die Kunsthistorikerin Dr. Gertrud Roth-Bojadzhiev durch die Ausstellung „Andrea Dresely — 30 Jahre textile Kunst“. Die Ausstellung gewährt einen Überblick über das Schaffen der bekannten Textilkünstlerin. Präsentiert werden neben freien Entwürfen zahlreiche Arbeiten für den sakralen und den profanen Bereich.

Weihnachten in der politischen Propaganda
Ein weiteres lohnendes Ziel in Oberschönenfeld ist die Sonderausstellung „Von wegen Heilige Nacht! Weihnachten in der politischen Propaganda“ von Rita und Dr. Judith Breuer. Zahlreiche historische Exponate stellen auf eindrucksvolle Weise dar, wie es immer wieder gelungen ist, den Weihnachtsgedanken für politische Zwecke zu missbrauchen und so die Menschen zu manipulieren.

Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag und an allen Feiertagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am 24.12. (Heiligabend) und 31.12. (Silvester) bis 14 Uhr.

Öffnungszeiten:
Di – So von 10-17 Uhr, Feiertage geöffnet.
Für Gruppen auch nach Vereinbarung.

Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld
Oberschönenfeld 4
86459 Gessertshausen
Telefon: (0 82 38) 30 01-12
Fax: (0 82 38) 30 01-10
www.schwaebisches-volkskundemuseum.de