Erfolgsausstellung wird bis zum 25. September 2011 verlängert

Die Sonderausstellung „Von Königen, Prinzen und Prinzessinnen“ ist bereits jetzt eines der erfolgreichsten Ausstellungsprojekte in der Geschichte des Augsburger Puppentheatermuseums.

Die Verantwortlichen haben sich daher entschlossen, das Stelldichein der Majestäten noch bis zum 25. September 2011 zu verlängern.

Eine Erlebniswelt für Kinder und Erwachsene
Zur Sonderschau “Von Königen, Prinzen und Prinzessinnen” tummeln sich über hundert blaublütige Persönlichkeiten aus allen Marionetten-Ländern auf dem Hoheitsgebiet des Museums “die Kiste” und gewähren den Museumsbesuchern Audienz. Die Ausstellungskisten und Vitrinen sind zu über 30 stattlichen Burgen und Schlössern umgebaut. Der Lehrstuhlinhaber für Mittelalterliche Geschichte der Universität Augsburg und Referent an der Kinderuni, Prof. Dr. Martin Kaufhold, unterstützt das spannende Projekt ebenso wie Prinz Luitpold von Bayern, der die Ehrenpatenschaft für das Marionettenpendant seines Urahns König Ludwig II. übernommen hat. Namhafte Leihgeber stellen außergewöhnliche Exponate zur Verfügung.

In der Kinderecke befindet sich das königliche Fotostudio. Wer möchte, kann sich hier majestätisch in Szene setzen bzw. verkleiden und fotografieren lassen. Die schönsten Aufnahmen nehmen an einem Gewinnspiel teil!

Vor allem Kindergärten und Schulen forderten eine Verlängerung der Sonderausstellung. Denn nach Aussagen der Pädagogen eignet sich gerade dieses Thema ausgezeichnet für Exkursionen, zumal das Angebot der vergünstigten Eintrittspreise und kostenlosen Führungen bis zum Ausstellungsende weiter gilt.



Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 19.00 Uhr (Kassenschluss 18.00 Uhr)

"die Kiste" - Das Augsburger Puppentheatermuseum
Spitalgasse 15
D-86150 Augsburg
Internet: www.diekiste.net