Ein buntes Fest zum Start für den neuen „Augsburger Handwerkerweg“

Am Freitag, den 13. Mai 2011, präsentiert die Regio Augsburg Tourismus GmbH mit einem Fest im Hof des Schwäbischen Handwerkermuseums ab 12.30 Uhr den neu konzipierten „Augsburger Handwerkerweg“.

Die Route führt zu über 30 Handwerksbetrieben und zahlreichen Sehenswürdigkeiten zwischen dem Roten Tor im Süden und dem Wertachbrucker Tor im Norden. Eine Faltbroschüre und ein Reisetaschenbuch, verfasst von der Gästeführerin Heike Abend-Sadeh und dem Historiker Dr. Wolfgang Wallenta, dienen der Orientierung auf dem Handwerkerweg. Zum Fest mit Rahmenprogramm sind die Bürger und Bürgerinnen der Stadt Augsburg herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Bundesweit einmalig ist laut Astrid Buchwieser, stellvertretende Tourismusdirektorin (Regio Augsburg Tourismus GmbH), der neu konzipierte „Augsburger Handwerkerweg“. Vom Roten Tor im Süden bis zum Wertachbrucker Tor im Norden führt die neu konzipierte Route zu 31 Handwerksbetrieben in der Altstadt, darunter Gold- und Silberschmieden, Kürschner, Optiker, Uhrmacher, Geigenbauer, Gerber, Korbflechter, Wachsbildner, Schuhmacher, sowie zu 19 Sehenswürdigkeiten, die mit der Geschichte des Handwerks in Augsburg verbunden sind – zum Beispiel das Schwäbische Handwerkermuseum, das Weberhaus, der Schäfflerhof, Stadtmetzg und Wollmarkt oder der „Stoinerne Mo“.


Bildnachweis: context verlag/Martin Kluger

Mit einem bunten Fest stellt die Regio Augsburg Tourismus GmbH nun am 13. Mai ab 12.30 Uhr den neu konzipierten Handwerkerweg vor. Da sich der Handwerkerweg bereits 1986, als er von Johannes Hintersberger, MDL – damals junger Mitarbeiter der Handwerkskammer für Schwaben –, und Altstadtfreund Wolfgang Stettele erstmals in Leben gerufen wurde, bei der Augsburger Bevölkerung bereits großer Beliebtheit erfreute, sind die Bürger und Bürgerinnen herzlich zu dem Fest eingeladen: Auf die Gäste wartet im Hof des Schwäbischen Handwerkermuseums nicht nur die Vorstellung des Handwerkerwegs sowie der Begleitbroschüre und des im context verlag in Augsburg erschienenen Taschenbuch, das sie druckfrisch erwerben können. Zwischen 13 und 16 Uhr gibt es Essen und Trinken, die Interessengemeinschaft Historisches Augsburg unterhält mit historischen Tänzen, der Große und der Kleine Wasserturm beim Roten Tor können kostenlos besichtigt werden und Führungen leiten auf dem Handwerkerweg, in das Handwerkermuseum und in den benachbarten Kräutergarten. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Eintritt zum Fest ist frei.

Weitere Informationen erteilt die Regio Augsburg Tourismus GmbH unter Telefon 08 21/5 02 07-20 oder in der Tourist-Information am Rathausplatz.