Räuberische Unterhaltung in der Hiasl-Erlebniswelt auf Gut Mergenthau

Neben der Sonderausstellung „Der Schinderhannes – Schurke oder Held?“, und der Dauerausstellung „Der Bayerische Hiasl – der deutsche Robin Hood“ sorgen in der Erlebniswelt auf Gut Mergenthau im September zwei Vorträge für „räuberische“ Unterhaltung.

Am Freitag, den 16.September um 19.30 Uhr findet der erste Vortrag von Manfred Kosch zu Räubern und Dieben in der Hiasl-Erlebniswelt auf Gut Mergenthau statt. Unter dem Motto „Bonnie und Clyde – Zwei gegen alle“ berichtet Manfred Kosch über das bekannte Ganovenpärchen. Bonnie Elisabeth Parker und Clyde Chestnut Barrow reisten während der Weltwirtschaftskrise durch den Südwesten der Vereinigten Staaten. Sie raubten Banken aus und verursachten mit ihren Überfällen erhebliches Aufsehen in den USA.
„Der Schinderhannes – Vom Pferdedieb zum Räuberhauptmann“ lautet der Titel des zweiten Referats von Manfred Kosch am Freitag, den 23. September um 19.30 Uhr auf Gut Mergenthau. Dieser Vortrag erzählt vom Mythos des Schinderhannes im 19. Jahrhundert. Der Schinderhannes, alias Johannes Bückler, war ebenfalls Anführer einer Räuberbande, dem zahlreiche Verbrechen zur Last gelegt wurden.


Bildnachweis: Regio Augsburg Tourismus GmbH

Auch die diesjährige Sonderausstellung berichtet über den „Schinderhannes“ Themen dieser Ausstellung sind Berichte von seinen Überfällen, vom Ausbruch aus dem Gefängnis in Simmern, von seiner Zusammenarbeit mit der „Niederländerbande“, aber auch von seiner Braut Julchen Blasius und seinen Kumpanen.

Die Dauerausstellung und die Sonderausstellung sind bis Ende Oktober jeweils samstags von 14.00 bis 18.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 13.00 bis 18.00 Uhr zu besichtigen. Erwachsene bezahlen 3,50€ Eintritt; Familien 7,-€ und ermäßigt kosten die Ausstellungen 2,-€ Eintritt.
Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei.

Eine kostenlose Broschüre zum „Bayerischen Hiasl – Erlebniswelt auf Gut Mergenthau“ gibt es in der Tourist-Information am Rathausplatz. Weitere Informationen erteilt die Regio Augsburg Tourismus GmbH unter Telefon 0821/ 50207-0 oder im Internet unter www.augsburg-tourismus.de