Nouveau Cirque aus vier Kontinenten & politisches Kabarett auf dem Tollwood Winterfestival 2012

Vom 27. November bis 31. Dezember präsentiert das Tollwood Winterfestival 2012 auf der Münchner Theresienwiese vier Nouveau Cirque-Produktionen von vier Kontinenten sowie politisches Kabarett mit ein-heimischen Künstlern:

Die Compagnien aus Vietnam, Kolumbien, Marokko und Tsche-chien – darunter zwei Deutschlandpremieren – stehen für die Zirkustradition und -kultur ih-res Landes. Sie gewähren spannende Einblicke in Kulturräume zwischen Tradition und Mo-derne. Politisches Kabarett bieten Oberbürgermeister Christian Ude und sein Doppelgänger Uli Bauer in „Der doppelte Ude“ (Do 6.12.), Mathias Tretter mit der kabarettistischen Jah-resrevanche „NachgeTRETTERt“ (Sa 8.12.) und der Münchner Kabarettist Helmut Schleich mit „Nicht mit mir“, der „ultimativen Form persönlichen Protests“ (Sa 15.12.). Tickets sind über die Tollwood-Hotline unter 0700-38 38 50-24 (je nach Anrufernetz ca. 12,6 Ct/min), die gängigen Ticket-Hotlines und bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter www.tollwood.de.

4 Zirkusse + 4 Kulturen: In der Deutschlandpremiere „Lang Toi – Mon Village“ erzäh-len Künstler des National Circus of Vietnam aus dem Alltag eines vietnamesischen Dorfes. Requisit, Bühnenbild und einzige Elemente für großartige Akrobatik sind 4,50 Meter lange Bambusstangen (Di 27.11. – Do 29.11.). Die kolumbianische Compagnie Circolombia vereint in „Urban“ modernen Zirkus mit den Rhythmen des Latin-Hip-Hop und zeichnet ein viel-schichtiges Porträt vom rauen Leben auf den Straßen Kolumbiens (Sa 1.12. – Di 11.12.). Zimmermann & de Perrot bringen mit „Chouf Ouchouf“ das Lebensgefühl einer marokkani-schen Metropole auf die Bühne. Sie erzählen – interpretiert von der Groupe acrobatique de Tanger – Episoden aus dem Alltag in den labyrinthartigen Altstadtgassen (Do 13.12. – Sa 15.12.). Die Deutschlandpremiere „Slapstick Sonata“ von Cirk La Putyka und Circo Aereo bringt die Musik Mozarts mit dem Slapstick-Stil der Stummfilm-Ära zusammen: Hier trifft vi-suelle Poesie auf absurde Comedy und zeitgenössischen Zirkus (Mo 17.12. – Sa 22.12.). Ein 4-Gänge-Menü in Bio-Qualität kann auf Wunsch zu den Vorstellungen gebucht werden.