Tollwood Jubiläumsfestival 2013 in München

Das Tollwood Jubiläumsfestival startet in die zweite Woche mit Sonnenschein, der Theaterpremiere von Cirque ici und musikalischen Highlights in der Musik-Arena, wie Bryan Ferry, Blumentopf, Roger Hodgson & Band.

+++ Dienstag, 2. Juli +++

Wir freuen uns, dass der mit dem AZ Stern des Jahres 2004 ausgezeichnete Cirque ici mit seiner neuen Version des Erfolgsstücks „Secret“ bei uns zu Gast ist und auf Tollwood seine Deutschlandpremiere feiert. Die Einmann-Produktion von Johann le Guillerm entwickelt sich ständig weiter. Der Artist nimmt uns als freundlicher Führer durch eine fremde Welt im Sternenzelt mit. Heute Premiere, Beginn 20 Uhr. Weitere Spieltermine 3.7. und 5.-7.7.
Die Musik-Arena hat mit ZZ Top (19 Uhr, ausverkauft) hochkarätige Stars zu bieten. Besondere Vielfalt gibt’s im MUH Zelt, wenn Torsten Sträter, Autor und Gewinner des Passauer ScharfrichterBeils 2012 und des Prix Pantheon 2013, die Kabarettisten Ulan & Bator und die Musiker von Zwirbeldirn (19 Uhr) ihr bestes geben. Kuriose Frisurenkunst ist auf dem Gelände um 19.30 Uhr bei Osadià zu bestaunen (Eintritt frei). Alle kleinen Gäste haben die Möglichkeit, im Tollwood-Kochkurs allerlei über Fisch zu lernen (15 – 17 Uhr, Kinderzelt, Eintritt frei).



+++ Mittwoch, 3. Juli +++

Am Mittwoch präsentiert Karsten Kaie sein neues Programm „Ne Million ist so schnell weg!“ (20 Uhr, Das Schloss). Der Meister des Glam-Rock, Bryan Ferry tritt um 19.30 Uhr in der Musik-Arena auf. Das MUH-Zelt hat wieder viel zu bieten: Heute einen Benefizabend für die Arche Warder mit Otto Göttler, Konstanze Kraus, Rudi Zapf und Zither-Manä (19 Uhr). Rap-Fans kommen im Andechser Zelt bei Franz Biberkopf (16.30 Uhr, Eintritt frei) auf ihre Kosten und für Jazz-Liebhaber spielt Twana Rhodes (22 Uhr, Eintritt frei) in der Andechser Lounge. Ab 22 Uhr kann in der Silent Disco ausgelassen getanzt werden – zu Musik, die jeder nur über seine Kopfhörer hört (22 Uhr, tanzbar, Eintritt frei).




+++ Donnerstag, 4. Juli +++

Moni, Burgi und Bärbi, besser bekannt als die Wellküren stehen heute als „Beste Schwestern“ auf der Bühne des MUH-Zelts (19.30 Uhr). Eines der nur zwei Deutschlandkonzerte des Weltstars Santana ist heute hier zu sehen. (Musik-Arena, Beginn 19.30 Uhr, ausverkauft). Ein weiteres Jubiläum wird heute mit einem Sonderkonzert gefeiert! 10 Jahre Stadt-Land-Rock-Festival mit Amadeus, MarieMarie, Talking Pets, This is the Arrival. (Ab 19 Uhr, tanzbar. Eintritt frei). Ab heute ist Basso doble, der widerspenstige Kontrabass, auf dem Gelände unterwegs. (Walk-Act. 17, 19 und 21 Uhr. Eintritt frei). Im Andechser Zelt gibt es gefühlvollen Rock von Ian Mojo, ab 19.30 Uhr spielt Ringo mit Songs der Beatles auf. Um 22 Uhr gibt es in der Lounge noch die Blockflöte des Todes mit Matthias Schrei zu hören (Eintritt bei allen Veranstaltungen frei). Im Kinderzelt ist das Thema des Tages „Schlangen“ und auch die Kinderküche hat wieder geöffnet. (14-19 Uhr. Eintritt frei).



+++ Freitag, 5. Juli +++

„Supafunkrock“ gibt es heute in der Musik-Arena. Der Super-Jazzer Trombone Shorty ist mit seiner Band Orleans Avenue mit einem Mix aus Funk, Rock, Rhythm, Jazz und Hip-Hop zu Gast (Beginn: 19.30 Uhr). Einen Abend zu Ehren von Fredl Fesl geben MonacoBagage und Hasemanns Töchter im MUH-Zelt. (Beginn 19.30). In der tanzbar stehen im Rahmen des Stadt-Land-Rock Festivals die Bands Well Well Well, Trallala und Adulescens auf der Bühne (ab 19 Uhr, Eintritt frei). In der Andechser Lounge gibt es einen Rap-Workshop für unsere jugendlichen Besucher. (Beginn 18 Uhr, Eintritt frei).



+++ Samstag, 6. Juli +++

„Nieder mit der GbR“ heißt das aktuelle Album von Blumentopf. Heute geben sich die vier Freisinger in der Musik-Arena die Ehre. Bester deutscher Hip Hop garantiert! (Beginn 19 Uhr). Weitere hochmusikalische Bayern sind heute im MUH-Zelt zu sehen: Hans Well & seine Wellbappn. Bayerisch und rotzfrech! (Beginn 19.30 Uhr). Im Rahmen des Stadt-Land-Rock Festivals sind heute Darcy, Finn Nelé und Patrick McCrank in der tanzbar zu hören (Ab 19 Uhr, Eintritt frei). Die Andechser Lounge steht heute unter dem Thema „Afrika“. Cornelia Corba im Gespräch mit dem Prinzen von Abomey/Benin (Beginn 18 Uhr, Eintritt frei). Ab 15 Uhr wird gesprayt, was das Zeug hält. (JugendWorkshop Graffiti, Treffpunkt Festivalkasse, Eintritt frei.)



+++ Sonntag, 7. Juli 2013 +++

The voice of Supertramp Roger Hodgson versetzte 2010 nur von einem Multiinstrumentalisten begleitet, die Fans in der Musik-Arena in Tanzlaune. Ist das zu toppen? Ja. Heute ist er mit Band auf Tollwood. (Beginn: 19.30 Uhr). Stoiber, Beckstein oder Seehofer? Kein Problem für Parodist Wolfgang Krebs, der heute im MUH-Zelt von den Bayerischen Löwen mit ihren „Bayerischen Blechgesängen“ unterstützt wird. (Beginn: 19.30 Uhr). Letzter Tag Stadt-Land-Rock mit Michael Tanner, Gabriel Miller Phillips, Jadeapes. (Beginn 19 Uhr, tanzbar. Eintritt frei). Für die kleinen Gäste gibt es im Kinderzelt eine Rallye, eine Geschichtenerzählerin und Theater für Kinder (Ab 12 Uhr, Eintritt frei) und in der Andechser Lounge ist Monique Sonnenschein mit ihrem Zauber-und Mitlach-Theater zu sehen. (14.30 Uhr. Eintritt frei).



Weiterhin täglich zu sehen ist die interaktive Kunstinstallation, die die beiden Künstlerbrüder Nick & Clemens Prokop anlässlich des Jubiläums geschaffen haben. Mit Musik, Farbe, Bewegung und Licht wird der Olympiaberg zum Leben erweckt: Hippocampus – der Berg lebt (täglich, 21.55 Uhr, am Festivaleingang, Eintritt frei). Das Kunstwerk fünfundzwanzig Mal lebenswert (täglich am Festivaleingang, Eintritt frei) zeigt, was das Leben aus ökologischer und sozialer Sicht lebenswert macht und gibt den Tollwood Besuchern Anregungen, selbst aktiv zu werden.



Neu auf dem „Markt der Ideen“ ist das „Delhi Haat“, ein indisches Zelt, das allerlei Köstlichkeiten, Kunst und Kultur aus dem südasiatischen Land bietet. Außerdem gibt es in diesem Jahr auf dem gesamten Festivalgelände ein Bio-Helles, das von Hacker-Pschorr geliefert wird.



An jedem Tag der Woche gibt es neben den genannten Veranstaltungen zahlreiche weitere Performances, Tanzabende, Konzerte sowie ein Programm für Kinder und Jugendliche an diversen Spielstätten und Orten – sei es im Amphitheater, dem Schloss, der tanzbar, dem „Delhi Haat“, dem Andechser Zelt und der Andechser Lounge, dem Kinderzelt oder auf dem Tollwood-Gelände.



Weitere Infos unter: www.tollwood.de