Kultur und Unterhaltung pur: Münchens Musicals und Konzerte 2014

Es gibt kaum eine bessere Ablenkung zum Alltag als schöne Events am Abend. Am besten gelingt das natürlich in gediegenem Rahmen wie bei einem Musical. Wer es ein wenig lebhafter mag, ist bei einem Konzert im Olympiastadion gut aufgehoben. An Möglichkeiten mangelt es in München nicht.

Die unterhaltsame Seite Bayerns in München erfahren

Als Land der Volksfeste hat Bayern das ganze Jahr über etwas zu bieten. In der Landeshauptstadt gilt das umso mehr – und damit ist nicht nur die weltbekannte Wiesn gemeint. Auch in Sachen Musicals und Shows liegt die Isar-Metropole weit vorne, wie ein Blick auf das Ticketportal www.eintrittskarten.de zeigt. Jacko-Fans dürfen sich im Mai auf das Highlight des Jahres freuen, bei „Thriller Live“, das im Deutschen Theater aufgeführt wird.


Lang leben die Erinnerungen…

Auch die Michael Jackson Memory Tour macht in München halt. Am 14. Februar gastiert die Tanzgruppe im Gasteig unweit der Isar. Eine weitere schöne Erinnerung an die Vergangenheit ist „Dirty Dancing – das Original“. Die Story um Baby und Johnny Castle wird vom 26. November bis zum 13. Dezember in der Olympiahalle aufgeführt. Bis dahin ist es zwar noch etwas hin, doch aufgrund der starken Nachfrage sollte man sich die Karten früh genug sichern. Denn keine Frage: Die Magie Patrick Swayzes ist in den Tickets enthalten.


Kubanische Hitze und coole Schweden – alles in München

Weltbekannte Tanzchoreos zu ebenso bekannten Klängen – Michael Jackson, Dirty Dancing und Co. haben eine ganze Generation geprägt. Doch es geht noch spekakulärer: Das „Ballet Revolución“ (Circus Krone) legt den Fokus auf Performance und beeindruckende Athletik, angefeuert von Hits aus allen Richtungen. Von Prince bis David Guetta ist bei dem kubanischen Ensemble im April alles dabei. Und wenn schon von Pop-Stars die Rede ist, darf auch Abba nicht fehlen. Auf der „Abba Good Feeling Tour“ wird den beliebten Schweden aus den Siebzigern Tribut gezollt, Ort des Geschehens ist der Gasteig am 29. März.




Bild: © Digital Vision/Thinkstock