Autoteile Online kaufen – 3 Tipps für die Suche nach günstigen Gebrauchtteilen

In Bayern sind mit BMW und Audi gleich zwei Schwergewichte der Automobilindustrie zu Hause. Damit ist die Automobilindustrie einer der wichtigsten Arbeitgeber im Freistaat. Mehr als 197.000 Menschen in 1.100 Unternehmen arbeiten in der Gesamtbranche. Nicht nur deshalb sind viele Bayern Autobegeistert und reisen gerne mal mit dem eigenen Fahrzeug durch Bayern.

Bildrechte: pixel2013 – Pixabay.com

Früher oder später wird jeder Autobesitzer damit konfrontiert kleinere Reparaturen zu machen und Verschleißteile auszutauschen. Dabei können die Kosten in einer Vertragswerkstatt oder Fachwerkstatt oftmals in die Höhe schnellen. Denn die Bestellung von Ersatzteilen durch einen Kfz-Meister und der darauffolgende Ausbau des defekten Autoteils bzw. Einbau des Ersatzteils kann erhebliche Kosten verursachen. Aus diesem Grund schauen sich immer mehr Autobesitzer nach günstigeren Alternativen um, die das Auto kostengünstig wieder sicher und fahrbereit machen. So gibt es eine Reihe von Möglichkeiten teure Werkstattrechnungen zu umgehen und Ersatzteile zu finden, die die Kosten einer Reparatur deutlich senken können.

Vor allem für gängige Automarken wie VW, BMW, Audi und Co. gibt es einen großen Markt, der Autoersatzteile in guter und günstiger Qualität anbietet. Jedoch gehört für den absoluten Schnäppcheneinkauf auch immer etwas Fachwissen dazu. Sonst kann das vermeintliche Schnäppchen schnell zu einem noch teureren Ärgernis werden. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen und geben Ihnen drei praktische Tipps bei der Suche nach günstigen Gebrauchtteilen für Ihr Fahrzeug.

Tipp 1: Online Marktplätze und Online Shops für günstige Ersatzteile durchsuchen

Vor allem im Internet hat sich ein echter Markt für günstige Ersatzteile etabliert. So ist es für Autobesitzer möglich die Reparaturkosten möglichst gering zu halten, wenn Sie sich selbst auf die Suche nach passenden Ersatzteilen machen. Eingebaut können die Ersatzteile dann in jeder freien Werkstatt. Sowohl in verschiedenen Online Shops als auch auf speziellen Marktplätzen für Autoteile werden gebrauchte und neue Ersatzteile in großer Stückzahl angeboten. Wohingegen Online Shops meistens nur neue Ersatzteile anbieten und oftmals auch auf No-Name-Marken zurückgreifen, können auf diversen Marktplätzen im World Wide Web Ersatzteile von Privatpersonen gekauft werden. Dabei gilt: umso gängiger das Automodell ist, desto besser ist die Chance für hochwertige Gebrauchtteile. Eine gute Adresse mit über drei Millionen Ersatzteilen ist die Plattform von autoparts24.eu. VW Autoteile auf Autoparts24 oder andere Markenteile sind in bester Qualität zu finden. So lässt sich mit wenig Aufwand bares Geld sparen und das Auto zu niedrigsten Konditionen wieder fahrtüchtig machen.

Tipp 2: Finger weg von No-Name-Marken aus dem Internet!

Leider hält das Internet auch viele gefälschte Markenteile und No-Name-Marken bereit, die Autofahrer aufgrund des sehr niedrigen Preises zum Kauf animieren sollen. Doch hier ist Vorsicht geboten. Denn das vermeintliche Schnäppchen kann schnell zum Fehleinkauf werden. Grundsätzlich gilt, dass alle sicherheitsrelevanten Teile nur Erstausrüsterqualität und von den original Marken eingekauft werden sollen. Für alle anderen Teile gibt es keine Garantie auf eine sichere Funktionstüchtigkeit.

Tipp 3: Schrotthändler können eine günstige Alternative darstellen

Auch der Weg zum Schrotthändler kann sich in vielen Fällen auszahlen. Vor allem dann, wenn sich die Ersatzteile auf Blechteile wie Autotüren, Motorhauben und Co. beschränken. Hier lässt sich für kleines Geld das Auto wieder in Stand setzen. Auf diese Weise wird die Autopanne bei der nächsten Fahrt in den Urlaub vermieden.



Kommentar hinterlassen