Eine Motorradtour in den Alpen

Sicherlich jeder Motorradfahrer hat einmal das Ziel mit dem Motorrad durch die Alpen zu fahren und dabei die klare Luft und spektakuläre Aussicht des Gebirges zu genießen. Doch welche Touren bieten sich hier an und was sollte beachtet werden, damit der Trip durch die Alpen auch das erhoffte Erlebnis bietet? Hier können Sie zudem die für ihre Tour passenden Helme kaufen.

Bild: 2182694 – Pixabay.com – CC0 Public Domain

Die Sehenswürdigkeiten der Tour

Einer der beliebtesten Touren, startet bei der Perle am Isarstrand Bad Tölz, von da aus, geht es in Richtung von Tegern, Schlier und Spitzingsee. Der nächste Zwischenstopp auf der Tour ist folgend bei dem berühmtesten Bikertreff Bayerns, wonach es dann weiter nach Tirol geht. Der Rückweg erfolgt dann über den wunderschönen Achensee, zurück zum Startpunkt. Die reine Fahrzeit dieser Tour, bewegt sich dabei im Bereich von ca. 5 Stunden, bei einer Strecke von 210km Länge.

Der Schliersee

Der Schliersee ist ein Kontrastpunkt zu dem berühmten Tegernsee. Im Gegensatz zu seinem berühmten Gegenpart, ist der Schliersee nämlich eher ruhig und beschaulich. Seine Uferstraße bietet dabei einen prächtigen Ausblick und auch ein leckeres Essen, bei einem kühlen Getränk ist hier einfach möglich. Der einzige Unterschied dabei ist, dass es, im Gegensatz zum Tegernsee, wohl eher keine Promiurlauber gibt.

Der Spitzingsee

Auch hier lohnt es sich eine Rast einzulegen, so bietet der idyllische Bergsee unterhalb des Spitzingsattel ein atemberaubendes Panorama. Auch eine entspannte Tour über den See, mit einem Tretboot beispielsweise ist ein tolle Abwechslung für zwischendurch.

Der Tegernsee

Blick auf den Tegernsee in Bayern – © SG-design – Fotolia.com

Nachdem der bayrische König Max der I. das aufgelöste Kloster vom Tegernsee in eine prachtvolle Sommerresidenz verwandelte, suchten fortan die einflussreichsten Adeligen des Landes das Tal auf. Aber auch große Schriftsteller, Gelehrte und Dichter fanden hier fortan ihr Zuhause und ließen sich von der einzigartigen Landschaft inspirieren. Aber auch heute ist der Tegernsee einer der touristisch interessantesten und erschlossensten Gebiete Bayerns.

Das Sudelfeld

Bei dem Sudelfeld, handelt es sich um ein besonders beliebtes Wintersport- und Wandergebiet. Für Motorradfahrer jedoch, gilt es als einer der größten Bikertreffpunkte der Alpen. Auf einer solchen Tour, ist ein Stopp hier also absolute Pflicht. Ebenfalls lohnenswert ist hier ein Stopp auf der Speck- und Waller-Alm am Oberen Sudelfeld.

Das Kufstein

Das Kufstein, welches auch als die „Perle Tirols“ gilt, liegt direkt an der Grenze zu Bayern. Aufgrund seiner schicksalsreichen Geschichte, lassen sich hier zahlreiche aufregende Besichtigungen machen. Zunächst wäre hier das Wahrzeichen der Stadt, die von weitläufigen Wiesen und Wäldern umgebene Festung. Aber auch das Nähmaschinenmuseum, die Tiroler Glashütte, oder die Römerhofgasse sind einen Abstecher wert.



Kommentar hinterlassen