Landkreis Neustadt an der Waldnaab

Mitten im Herzen des Oberpfälzer Waldes gelegen, bildet die Kreisstadt Neustadt an der Waldnaab das Zentrum des gleichnamigen Landkreises. Flächenmäßig ist Neustadt an der Waldnaab die kleinste Stadt im Bundesland Bayern, trotzdem sind sowohl die Stadt, als auch der Landkreis einen Besuch wert, denn es gibt viel zu entdecken.

Urkundlich erwähnt wurde Neustadt an der Waldnaab zum ersten Mal 1232. Knapp einhundert Jahre später kam die Stadt in den Besitz der Wittelsbacher und wurde aus Geldmangel 1353 an den böhmischen König verkauft. 1575 war Neustadt wieder ein Teil von Böhmen und kam erst 1806 zu Bayern. Den Böhmen haben die Neustädter die Kunst im Umgang mit Glas zu verdanken. Bis heute ist die Stadt zwischen den Flüssen Floß und Naab bekannt für kunstvolles Handwerk mit Kristall und Glas.

Vulkanerlebnis Parkstein

Der Hohe Parkstein, beliebtes Ausflugsziel, nationales Geotop und laut Alexander von Humboldt „schönster Basaltkegel Europas“ präsentiert sich seit 2013 in einem eigenen » weiterlesen

Neustadt an der Waldnaab: im Herzen des Oberpfälzer Wald

Als Kreisstadt liegt Neustadt an der Waldnaab im Landkreis Neustadt und zählt in den Regierungsbezirk Oberpfalz in Bayern. Die Stadt hat 5.868 Einwohner, die auf einer Fläche von 9,94 km² leben. Weiden in der Oberpfalz liegt in südlicher Richtung, Kirchendemenreuth im Westen und auch Theisseil » weiterlesen


In Neustadt an der Waldnaab ist besonders der Stadtplatz mit seinen wunderschön restaurierten Giebelhäusern aus dem 17. Jahrhundert sehenswert. Wer mehr über die Geschichte von Stadt und Landkreis und besonders über die Glaskunst erfahren will, der sollte dem Stadtmuseum einen Besuch abstatten. Im Stadtmuseum gibt es auch beeindruckende Beispiele für die Kunst der Glasschleifer und Glasbläser. Ebenso sehenswert sind das alte und das neue Schloss mit einem herrlichen Barockgarten und die Wallfahrtskirche St. Felix.

Landkreise Oberpfalz

Kreisfreie Städte


Kategorien