Schloss Grumbach

Schloss Grumbach gehört zur Marktgemeinde Rimpar, die im unterfränkischen Landkreis Würzburg liegt. Rimpar zählt insgesamt 7.640 Einwohner. Das Schloss ist zwar eine Burg und hat auch einen Namensvetter im Landkreis Kusel, wird aber als Schloss Grumbach bezeichnet.

© Schloss Grumbach

© Schloss Grumbach

Das Baujahr des Schlosses wird in die Jahrhunderte 11 und 12 gerechnet, auch die erste urkundliche Erwähnung ist aus dieser Zeit zu lesen. Die Dynastie derer von Grumbacher war in Burggrumbach – einem Ortsteil von Unterpleichfeld – zu Hause und bewohnte dort anschließend die erbaute Burg. Nachdem die männlichen Nachkommen ausgestorben waren, wurde die Tochter des Hauses mit einem der Grafen von Rieneck verheiratet und der gesamte Besitz ging an ihn über.

Als Schloss wird die ehemalige Burg erst 1469 in Urkunden erwähnt. Durch wechselreiche Familienereignisse wurde das Schloss 1563 an den Würzburger Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn verkauft. Nur durch den Einmarsch französischer Truppen 1796 konnte verhindert werden, dass das Schloss nicht wie geplant abgerissen wurde, sondern bis heute noch relativ gut erhalten ist. 1980 wurde die Burg durch die Gemeinde Rimpar gekauft und noch im gleichen Jahr entstand ein Freundeskreis Schloss Grumbach. Umbau und Sanierung sorgten dafür, dass das Schloss ab 1984 als Rathaus benutzt werden konnte und einige Jahre später wurde auch das Schlossmuseum eingeweiht.

Das Schlossmuseum hat sowohl das Archäologische Museum wie auch ein Bäckereimuseum zum Inhalt. Im archäologischen Museum im Westflügel sind Bildhauer Werke, Gefäße aus Keramik und Glas und die Geschichte von Rimpar untergebracht. Das Bäckereimuseum zeigt auf 150 qm die Geschichte des Bäckerhandwerks. Die Sonderausstellung im Greiffenklausaal und im Museum als Fränkische-Trachten-Sammlung sind ebenfalls von großem Wert für den Besucher. Ebenso im Schloss zu finden ist das Kriminalmuseum im Grumbach – Gefängnis.

Öffnungszeiten:
ca. März – Oktober, 14tägig, Sonntags von 14.00 – 16.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene € 2,–
Kinder unter 15 Jahre, Schüler, Studenten frei
Gruppenführung bis 7 Personen pauschal € 25,–
Gruppenführung ab 8 Personen pro Person € 2,–
zzgl. € 15,– Führungsgebühr

Anschrift:
Schloßberg 1
97222 Rimpar
Telefon: 09365 9245
www.schloss-grumbach.de

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 8 Km

City Partner Hotel Strauss - Würzburg
Preise ab: 60 EUR
Hotel am Congress Centrum - Würzburg
Preise ab: 75 EUR
Hotel Würzburger Hof **** - Würzburg
Preise ab: 73 EUR
Best Western Hotel Weisses Lamm - Veitshöchheim
Preise ab: 50 EUR
Hotel Goldenes Faß - Würzburg
Preise ab: 68 EUR
Altstadt Hotel - Würzburg
Preise ab: 59 EUR
Stadt Mainz - Würzburg
Preise ab: 67 EUR
Hotel Müller Café & Wein - Veitshöchheim
Preise ab: 69 EUR

Kommentar hinterlassen