Schloss Hohenkammer Freising

Schloss Hohenkammer liegt in Hohenkammer im Landkreis Freising bei München. Hierbei handelt es sich um eine vierflügelige Anlage, die über einen Laubeninnenhof verfügt. Sie wird von vier erkerartigen Türmen betont sowie von einem quadratischen Torturm bewacht. Es wurde als Hofmarkschloss benutzt und war dadurch der Herrensitz der Hofmark Hohenkammer.

 © LianeM - Fotolia.com

© LianeM – Fotolia.com

Im 11. Jahrhundert haben die Herren von Camer in Hohenkammer niedergelassen. Schloss Hohenkammer stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde nach dem verheerenden Brand 1648 im Renaissancestil wieder aufgebaut. Nach 1804 gehörte das Schloss den Grafen Preysing und später dem Verleger Johann Friedrich Freiherr von Cotta. Seit 2003 gehören das Schloss und die Villa Varoness einer Rückversicherungsgesellschaft, die hier ein Hotel und ein Schulungszentrum mit Gastronomie betreibt. 2007 wurde alles saniert und erneuert. Von den Eigentümern wird Schloss Hohenkammer als Ruheinsel gegen Stress bezeichnet. Die moderne Umgestaltung hat auch eine wirtschaftliche Energieversorgung nach sich gezogen. Als Seminarzentrum überzeugt es alleine schon durch die verwendeten Materialien. Außerdem bietet Schloss Hohenkammer Eventprogramme an, die ebenfalls dazu dienen, Entspannung, Konzentration und die Zusammenarbeit zu fördern. Das ist zum Beispiel Hochseiltraining, aber auch eine Kanutour oder eine Orientierungsralley. Sommer wie Winter können solche Aktivitäten genutzt werden, die schöne Atmosphäre im Hotel ist sehr einladend.

Kontakt:
Schloßstraße 20
85411 Hohenkammer
Telefon: 08137 9340

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Hotel Waldhof - Hohenkammer
Preise ab: 65 EUR

Kommentar hinterlassen