Unterfranken

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Wer Zeit und Muße hat, kann mit der historischen Rhönzügle – Dampfeisenbahn mitfahren. Sie gehört mit zum Programm des unterfränkische Freilandmuseums Fladungen. 1990 ist es als ein Museum für ländliche Baukultur sowie dörfliche Wohn- und Lebenskultur eröffnet worden. Seither wurde das [weiterlesen]

Mainfränkisches Museum Würzburg

Das Mainfränkische Museum ist ein wichtiger Teil von Würzburg, einer der ältesten Städte Deutschlands. Mit ihrem damaligen „Antiquarium“ legten die Würzburger Bürger 1831 mit ihren Sammlungen den Grundstein für das Museum. Schon damals zeigte sich immer mehr Interesse und so kamen noch [weiterlesen]

Schifffahrts- und Schiffbaumuseum Wörth

Wer das nördliche Bayern erkunden möchte, sollte in Wörth am Main einen längeren Aufenthalt einplanen. Dieses Städtchen, idyllisch eingebettet zwischen den Hügeln von Odenwald und Spessart, ist für Gäste, die kulturhistorisch interessiert sind, ein attraktiver [weiterlesen]

Wildpark, Wildgehege Heigenbrücken

Heigenbrücken liegt im Spessart im Tal des Lohrbaches. Es gehört zur Region Bayerischer Untermain und zählt ungefähr 2.500 Einwohner. Während in den Anfangsjahren des 19. Jahrhunderts der lokale Verein Spessartfreunde die Region für die Touristen ausbaute und Wanderwege anlegte, kamen später [weiterlesen]

Schloss Veitshöchheim

Schloss Veitshöchheim bei Würzburg war die Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Würzburg und der Könige von Bayern. Zunächst wurde es eingeschossig gebaut, später dann um ein weiteres Stockwerk [weiterlesen]

Dettelbach: Stadt mit mittelalterlicher Stadtbefestigung

Dettelbach liegt im Landkreis Kitzingen und besteht aus 13 Stadtteilen. Die Stadt zählt rund 6900 Einwohner und liegt rund 20 Kilometer vom Oberzentrum Würzburg und 8 Kilometer von Kitzingen entfernt direkt am Main. Dettelbach wurde bereits in den Jahren um 741 das erste Mal in Urkunden erwähnt. [weiterlesen]

St. Kiliansdom in Würzburg

Der St. Kiliansdom ist die Bischofskirche des Bistums Würzburg und das viergrößte Kirchengebäude in Deutschland. Mit dem Jahr 1040 begann Bischof Bruno mit dem Bau. Die heutige Form ist die Dritte, die Ersten beiden wurden schon frühzeitig durch Feuer entweder ganz oder teilweise [weiterlesen]

Alzenau: Stadt im Grünen

Alzenau liegt im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg. Sie gehört zu den 13 sogenannten leistungsfähigen kreisangehörigen Gemeinden in Bayern. Sie hat eine Fläche von 59,32 qkm und ungefähr 18.700 [weiterlesen]

Forsthaus Klaushof – Wildpark Bad Kissingen

Der Forsthof Klauserhof bei Bad Kissingen ist ein beliebtes Ausflugsziel in Unterfranken. Hier können sie neben der wunderschönen Natur vor allem heimische Tiere beobachten. Auch die hochwertige Gastronomie inmitten des Bad Kissinger Forstes zieht Touristen und Urlauber [weiterlesen]
1 5 6 7

Landkreise Unterfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien