Urlaub im Frankenwald

Der Frankenwald ist ein Mittelgebirge, das sich im Nordosten von Franken in Bayern befindet. Der höchste Berg ist der Döbraberg bei Schwarzenbach am Wald, mit einer Höhe von rund 795 m. Geprägt wird der Frankenwald von drei Landschaftselementen – gerodeten Waldflächen, bewaldeten Hängen und Wiesentälern. Die zahlreichen Naturschönheiten, wie das Höllental, das Steinachtal, der Weißenstein und die Teuschnitzer Aue sind beliebte Ausflugsziele für Wanderer und Radfahrer. Auf insgesamt 4.200 km markierten Wanderwegen können die Besucher den Frankenwald erkunden. Mountainbiking ist auf sieben ausgewiesenen MTB-Strecken möglich. Radfahrer finden zahlreiche Radwege, wie der Tettauradweg vor, auf denen sie die Gegend erkunden können. Auf der Wilden Rodach in Wallenfels sind Floßfahrten möglich.

Wasserschloss, Wehrkirchen und Museen
Sehenswürdigkeiten finden die Besucher im gesamten Frankenwald. Die Festung Rosenberg befindet sich in Kronach, das Schiefermuseum in Ludwigsstadt, die Wallfahrtskirche Vierzehnnothelfer in Hasslach und die Heilig-Geist-Kirche mit dem Wehrturm aus dem 15.Jahrh. befindet sich in Grafengehaig. Zu den kulturhistorisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten gehören die Mantelburg, das Wasserschloss Mitwitz, die Wallfahrtsbasilika „Mariä Heimsuchung“ und gut erhaltene Wehrkirchen.

Im Frankenwald werden Tradition und Brauchtum gepflegt. Besondere Highlights, die sich kein Besucher entgehen lassen sollte, sind die Feste, Umzüge und Veranstaltungen, wie das Heimat- und Wiesenfest in Bad Steben.