Urlaub im Fünf Seen Land

Starnberger See

Das Fünfseen-Gebiet ist die Gegend um den Starnberger See, den Ammersee, den Wörthsee, den Pilsensee und den Wesslinger See in Oberbayern. Die von eiszeitlichen Gletschern geschliffene und hügelige Moränenlandschaft ist prägend für das Fünfseen-Gebiet, in dem es zwischen den Hügeln und Wäldern noch viele kleinere Seen und Weiher gibt. Die Fünf Seen bieten den Urlaubern zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Wanderer und Radfahrer finden ein gut ausgebautes Wander- und Radwegenetz vor.

Diese Gegend wird als die Schönste Deutschlands bezeichnet und ist mit Sehenswürdigkeiten reich gesegnet ist. In Possenhofen befindet sich das Schloss der Kaiserin Sissi, in Starnberg das Heimatmuseum, das im Lochmann-Haus aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist, der heilige Berg in Andechs, mit dem Kloster und die Villa Rustica in Leutstetten. Oberhalb vom Starnberger See befindet sich die Votivkapelle. Sie wurde 10 Jahre nach dem tragischen Tod von König Ludwig ll. zu seinem Gedenken errichtet.

Tradition, Brauchtum und überlieferte Kultur
Tradition und Brauchtum sowie überlieferte Kultur sind im Fünfseen-Gebiet ein wichtiges kulturelles Gut, das auch heute noch in Ehren gehalten wird. Es gibt kaum eine Ortschaft in der es keinen Verein gibt, der dafür sorgt, dass die traditionellen Werte der Vorfahren bewahrt werden. Trachtenumzüge sind in der Region keine Seltenheit, für die meisten Touristen sind Feste, wie die Tutzinger Fischerhochzeit, eine Attraktion.