Urlaub im Tölzer Land

© Bildnachweis: Tölzer Land Tourismus

Das Tölzer Land ist zu jeder Jahreszeit ein attraktives Reiseziel. Im Winter locken die Christkindlesmärkte und das Skigebiet um den Kochel- und Walchensee zahlreiche Urlauber in die Region. Neben Skifahren, sind Langlauf, Schneeschuhtouren, Rodeln und Pferdeschlittenfahrten möglich.

Von Frühling bis Herbst laden die Rad- und Wanderwege zum erkunden der Umgebung ein. Wer Abkühlung sucht findet diese in den Badegewässern und Freibädern, dem Erlebnisbad und dem Hallenbad. Weitere Wassersportarten die im Tölzer Land möglich sind, sind Rafting, Tauchen und Rudern. Jung und Alt haben ihren Spaß auf der Natur-Rodelbahn und der Sommerrodelbahn. Darüber hinaus sind Klettern, Nordic Walking, Golfen und Reiten möglich.

...mit vielen Ausflugszielen
Der Walchensee ist ein Gebirgssee, der direkt vor dem Karwendelgebirge liegt und für den Fremdenverkehr im Tölzer Land eine große Rolle spielt. Am Kochelsee liegen die Orte Kochel und Schlehdorf, am Walchensee sind es fünf Ortschaften. Die Ortschaften sind ideale Ausgangspunkte für Ausflüge und sportliche Betätigungen.

Interessante Ausflugsziele sind die handwerklichen und kulinarischen Schaubetriebe im Tölzer Land sowie der Wald- und Naturlehrpfad. Sehenswert sind die Kirchen und Klöster, wie die Franziskaner Kirche in Bad Tölz an deren Außenwänden sich Grabdenkmäler von Alttölzer Familien befinden. Ebenfalls sehenswert, sind die Kalvarienbergkirche mit zwei Türmen und die barocke Mühlfeldkirche mit ihrem prächtigen Deckenfresko.