Burgmuseum Parsberg

Wer vielleicht in Regensburg die Ferien verbringt, der sollte die Gelegenheit nutzen und sich das Burgmuseum Parsberg ansehen. Das schöne und sehr interessante Museum gibt es bereits seit 1981, und auf einer Fläche von 1.200 qm kann man dort alles über das Leben der Menschen in der Region aus mehreren Jahrhunderten erfahren.

Bildquelle: Burg ParsbergBildquelle: Burg Parsberg

Das Burgmuseum Parsberg ist in drei Abteilungen gegliedert. Im Erdgeschoss erfahren die Besucher alles über die fränkische Landschaft im Jura und der Eiszeit bis hin zum frühen Mittelalter, als es noch edle Ritter gab, auch die Geschichte der Stadt Parsberg wird in dieser Abteilung anschaulich dargestellt.

Im ersten Stock des Burgmuseums Parsberg ist die volkskundliche Abteilung untergebracht. Wie haben die Menschen vor 300 Jahren in Parsberg gelebt und gearbeitet? Welche Kleidung haben sie getragen und welcher Kunststil war damals „modern“? Alle diese Fragen werden von den Sammlungen im Burgmuseum Parsberg beantwortet. Auch die Kirchenkunst jener Zeit ist ein Thema im Museum. Die Besucher können einen Blick in die Küche werfen und auch die Wohn- und Schlafstube ist originalgetreu aufgebaut. In der historischen Abteilung zeichnet die Ausstellung anhand von Einzelschicksalen die Zeit zwischen Bismarck und Hitler nach, wobei die dunkle Zeit des Nationalsozialismus eine entscheidende Rolle spielt.

 

Öffnungszeiten
Sonn- und Feiertage 14:00 – 16:30 Uhr
Dienstag bis Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag 10:00 – 12:00 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene: € 2,50
Jugendliche, Studenten, Senioren: € 1,00
Kinder bis 10 Jahre: frei
Familienkarte: € 5,00
Gruppen ab 10 Personen: je € 1,00
Schülergruppen: je € 0,50
Führung nur nach Vereinbarung: € 20,00

Kontakt:
Burgstraße 24
92331 Parsberg
Burgmuseum Parsberg





Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Romantik Hotel Hirschen - Parsberg
Preise ab: 99 EUR

Kommentar hinterlassen