Rosenheim

© Gerhard Piezinger, Wikimedia

© Gerhard Piezinger, Wikimedia

Die Stadt Rosenheim ist kreisfreie Stadt und zugleich Kreisstadt des Landkreises Rosenheim (Oberbayern). Mit über 60.000 Einwohnern ist Rosenheim nach München und Ingolstadt die drittgrößte Stadt in Oberbayern. Die kreisfreie Stadt Rosenheim gehört zu den so genannten Oberzentren in Bayern und bietet im Sommer wie im Winter viele Möglichkeiten, einen schönen Urlaub zu verbringen. Die Stadt Rosenheim und der gleichnamige Landkreis laden zu Kuren, Erholung und sportlichen Aktivtäten ein.

Die Römer waren die ersten Bewohner der heutigen Stadt Rosenheim. Urkundlich erwähnt wurde die Stadt allerdings erst 1234 und bekam 1328 das Marktrecht. Diverse Kriege, die Pest und Brände machten aus Rosenheim in den kommenden Jahrhunderten einen unbedeutenden und vor allem auch armen Ort. Erst im 19. Jahrhundert wurde Rosenheim zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt zwischen München und Salzburg. Der richtige wirtschaftliche Aufschwung kam aber erst 1858, als die oberbayrische Kleinstadt an das Eisenbahnnetz angeschlossen wurde. Die Rolle als Station auf der Transitstrecke zwischen Deutschland und Österreich, spielt die Stadt bis heute.

Mangfallpark in Rosenheim

Der Mangfallpark in Rosenheim ist Ausstellungsgelände und Freizeitpark zugleich. Die Mangfall wird als Fluss mit einbezogen, dabei verstärkt der alte Baumbestand den Gesamteindruck auf besondere Weise. Dazu kommen die kreativen Ideen der Landschaftsarchitekten, die durch die immer neue Gestaltung » weiterlesen

Städtisches Museum Rosenheim

Als eine der touristischen Sehenswürdigkeiten in Rosenheim ist das Städtische Museum Rosenheim im Mittertor bekannt. Das Mittertor selbst ist das einzige noch erhaltene Tor, die Rosenheim als Markt bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts » weiterlesen


Rosenheim besticht besonders durch seine einzigartige Architektur, die quer durch alle Stilepochen geht. In der Innenstadt rund um den alten Marktplatz, gibt es sehr schön restaurierte Häuser aus dem Klassizismus, der Gründerzeit, dem typisch bayrischen Biedermeier und dem Jugendstil. Wahrzeichen der Stadt ist aber das Mitteltor, das in früheren Zeiten als Stadttor diente. Wer in Rosenheim zu Gast ist, der sollte aber auch die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus aus dem Jahre 1450 besuchen oder vielleicht auch ein spannendes Eishockeyspiel ansehen, denn Rosenheim ist ein Zentrum des deutschen Eishockey.

Landkreise Oberbayern

Kreisfreie Städte


Kategorien