Schweinfurt

© vom - Fotolia.com

© vom – Fotolia.com

Gerade für Schriftsteller ist Schweinfurt ein Begriff, denn hier wird der Friedrich-Rückert-Preis alle drei Jahre verliehen. Der Preis geht auf die Gründung der deutschen Akademie der Naturforscher Leopolinda im Jahre 1652 zurück. Die Gründer der Akademie waren vier Ärzte, welche ihre Stiftung nach dem damaligen Kaiser Leopold den Ersten benannten. Die Stiftung hat allerdings heute ihren Sitz in Halle an der Saale. Jedoch findet die Preisverleihung immer noch in Schweinfurt statt, auch das Leopoldina Krankenhaus soll noch an die Gründung erinnern.

Die Schweinfurter Sehenswürdigkeiten
Auch wenn man kein Schriftsteller ist, lohnt sich ein Besuch der ehemaligen Reichsstadt auf jeden Fall. Gerade die Kunst wird in Schweinfurt besonders groß geschrieben. Hier gibt es alleine vier Theater, wie das Theater der Stadt Schweinfurt, die Kulturwerkstatt Disharmonie, das Puppentheater und die Hans-Sachs-Gruppe. Vor allem das letztere genannte Theater ist hervorzuheben, da sich diese Stiftung um die Erhaltung des spätmittelalterliche Fastnachtsspiels und des Renaissancetanzes kümmert.

Naturkundliches Museum Schweinfurt

Im Herzen von Schweinfurt können Besucher der Stadt das naturkundliche Museum mit der Sammlung Schuler finden. Das Museum befindet sich heute im Gebäude der Harmonie Gesellschaft, einem streng wirkenden neoklassizistischen Bau, der seit dem Jahre 1833 das Vereinslokal der Gesellschaft » weiterlesen

Stadtgalerie Schweinfurt

Unter der Bezeichnung Stadtgalerie ist in Schweinfurt das Einkaufszentrum, das 2009 mitten in der Stadt errichtet wurde, zu finden. Es verfügt über eine Verkaufsfläche von ungefähr 22.500 m² und ist damit das größte seiner Art in Unterfranken. In der Stadtgalerie sind 100 » weiterlesen

Museum Georg Schäfer Schweinfurt

Das Museum Georg Schäfer ist ein Privatmuseum, das die private Sammlung des Industriellen Georg Schäfer zum Inhalt hat. Diese private Sammlung umfasst viele Werke aus der deutschen Malerei aus der Zeit des 19. Jahrhunderts. Die Schwerpunkte liegen auf der Zeit des späten Rokoko, des » weiterlesen

Wildpark an den Eichen Schweinfurt

Wer einmal in der Nähe von Schweinfurt sein sollte und Naturliebhaber ist, der sollte sich den Wildpark an den Eichen auf keinen Fall entgehen lassen. Auf 18 Hektar Parkfläche gibt der Wildpark 50 Tierarten und insgesamt über 500 Tieren, aus Deutschland und anderen Erdteilen, sein » weiterlesen

Silvana Freizeitbad Schweinfurt

Besonders im Winter ist ein Besuch im Silvana Freizeitbad in Schweinfurt eine tolle Abwechslung zum schlechten Wetter draußen. Wenn Mitte September die Freibadsaison zu Ende geht, heißt das nicht, dass nun nicht mehr geschwommen, geplanscht oder sich erholt werden kann. Im Freizeitbad werden » weiterlesen


Auch in Sachen Museen wird man in Schweinfurt sicherlich voll auf seine Kosten kommen. Die Hauptthemen sind jedoch meist Kunst. Um einige namhafte Beispiele zu nennen, da gäbe es das Museum Georg Schäfer, das Museum Otto Schäfer, das naturkundliche Museum und die Kunsthalle Schweinfurt. Das Schweinfurt auf eine alte Geschichte zurückblicken kann, merkt man bei einem Besuch der Stadt recht schnell, da es hier viele antike Bauwerke zu erkunden gibt. Beispiele wären das Rathaus, der Schrotturm, das Zeughaus oder die historische Stadtmauer mit Bastionen, Wehrtürme und der sogenannten Spitalbrücke.

Landkreise Unterfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien