Garmisch-Partenkirchen: Urlaub in den bayerischen Alpen

Garmisch-Partenkirchen ist eine Stadt, nein, eigentlich eine Gemeinde im Herzen des Werdenfelser Landes. Die Gemeinde liegt an der Grenze zu Österreich und war vor allem bei Künstlern in der Vergangenheit ein äußerst beliebtes Ziel. Auch heute noch spielen in Garmisch-Partenkirchen Kunst und Kultur eine wichtige Rolle.

© shreddhead - Fotolia.com

© shreddhead – Fotolia.com

Garmisch-Partenkirchen mit seinen knapp 26.000 Einwohnern ist der bekannteste Ort in den bayerischen Alpen. Mit seinem Bilderbuchpanorama und seiner einmaligen Lage ist die Stadt ein wahrer Touristenmagnet. Garmisch-Partenkirchen zeichnet sich vor allem aus durch gute Luft, historische Sehenswürdigkeiten, attraktive Ausflugsziele, Kunst und Kultur, spannende Veranstaltungen, eine abwechslungsreiche Küche von Bayern bis Bio und natürlich: jede Menge Sport und Natur.

Kunst und Kultur – die Geschichte Garmisch-Partenkirchens

Bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhunderts kamen gerne Maler, wie Lorenz Quaglio, Max Josef Wagenbauer oder Ernst Kreidolf nach Garmisch–Parten Kirchen, um dort ihren Urlaub zu verbringen. Viele berühmte Werke, die auch heute noch ihre Anhänger haben, fanden in Garmisch–Partenkirchen ihren Ursprung. So wurde Songs from the Bavarian Highlights von Edward Elgar hier, 1895 komponiert. Auch das berühmte Stück „Die Fahnenweihe“ von Josef Ruederer hat seinen Ursprung in der Stadt.

Eine richtige Blüte in Sachen Kunst und Kultur erlebte Garmisch–Partenkirchen vor allem nach dem Ersten Weltkrieg. Berühmte Künstler wie Kurt Tucholsky, Karl Kraus, Erich Kästner und viele andere gingen in dieser Zeit in Garmisch–Partenkirchen ein und aus.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der berühmte Casa Caricoca, ein Nachtclub mit populären Tanzrevuen, auch auf dem Eis, der Magnet für berühmte Stars und Sternchen, wie Elizabeth Tylor, Errol Flynn und andere namhafte Schauspieler dieser Zeit. Auf der Bühne des Nachtclubs gaben einige Swing- und Jazzgrößen ihr Revue.

Auch heute noch spielen Kunst und Kultur eine wichtige Rolle. So wird die Stadt gerne als Drehort für diverse Fernsehserien und Filme genutzt.

Garmisch–Partenkirchen hat noch mehr zu bieten

Wer Garmisch-Partenkirchen besucht, muss nicht unbedingt eine Vorliebe für die Kunst oder die Kultur haben, da die Stadt inmitten eines beeindruckenden Landschaftsbildes zu finden ist. So gibt es in der Umgebung der Stadt einige beeindruckende Naturschönheiten zu erkunden. Dazu zählen zum Beispiel die Zugspitze, die Alpspitze, der Patnachklam oder der Riessersee. Weitere Highlights Garmisch-Partenkirchens sind die Burgruine Werdenfels, die historische Ludwigstraße oder auch die Spielbank, im Herzen der Stadt.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele rund um Garmisch-Partenkirchen





Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

H+ Hotel Alpina Garmisch-Partenkirchen - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 109 EUR
Hotel Rheinischer Hof - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 115 EUR
Akzent Hotel Schatten - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 101 EUR
Gasthof zum Rassen - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 69 EUR
Apartments Garmisch-Partenkirchen - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 73 EUR
Olympiahaus - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 55 EUR
Dorint Sporthotel Garmisch-Partenkirchen - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 119 EUR
Atlas Grand Hotel - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 75 EUR

Kommentar hinterlassen