Fürth

© Otto Durst - Fotolia.com

© Otto Durst – Fotolia.com

Fürth ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken, die im Osten mit Nürnberg zusammengewachsen ist. Die Zentren der beiden Städte liegen gerade einmal 7 km voneinander entfernt. Fürth wurde im Jahre 2007 vom bayerischen Staatsminister für Wirtschaft zum tausendjährigen Jubiläum zur Wissenschaftsstadt gekürt. Mit Erlangen und Nürnberg bildet Fürth heute das sogenannte Städtedreieck, das Ballungszentrum Frankens. Gerade nach dem das große Versandhaus Quelle Insolvenz anmelden musste, war Fürth in aller Munde. Doch auch wenn Quelle nicht mehr existent ist, lohnt sich ein Abstecher in die fränkische Stadt, da es hier ein reichhaltiges Angebot an Sehenswürdigkeiten zu erkunden gilt.

Die Sehenswürdigkeiten Fürths
Gerade die Kunst und Kultur wird in Fürth besonders groß geschrieben. So zeigt das Stadttheater Fürth ein breitgefächertes Angebot an Theater –und Musikveranstaltungen. Das Gebäude selber ist ein Werk der Wiener Architekten Fellner und Helmer. Wenn man die Architektur betrachtet, merkt man recht schnell dass der Baustil eine Mischung zwischen dem Barock und der italienischen Renaissance ist.

Hat man eine Vorliebe für Komödien, wird man vom Berolzheimerianum begeistert sein. Auch dieses Gebäude hat eine gewisse Geschichte. Dessen Architektur wurde hauptsächlich vom Jugendstil geprägt.

Schloss Burgfarrnbach Fürth

Das Schloss Burgfarrnbach beherbergt mit dem Stadtarchiv, der Stadtbibliothek und den Sammlungen der Stadt Fürth einen unermesslichen Reichtum an Kulturgütern. Einsicht in die historischen Unterlagen über Fürth und die Region ist auf Antrag im Lesesaal » weiterlesen

Fossilien-Museum Fürth

Die Entstehungsgeschichte des Fossilienmuseum in Fürth ist auf die Fundstücke im Gebiet des Museums zurückzuführen. Die Gründer möchten durch zahlreiche Aktionen und Ausstellungen, die in diesem Museum vorzufinden sind, auf die Schätze der Erde aufmerksam » weiterlesen

Jüdisches Museum Franken in Fürth

Den damals in Franken lebenden Juden hat ein Verein im Jahr 1990 ein Museum gewidmet. Es besteht aus drei Häusern, die in Fürth, Schnaittach und Schwabach die Geschichte und Kultur dieser Menschen » weiterlesen

Kriminalmuseum Fürth

Das Fürther Kriminalmuseum wurde auf Initiative des Fördervereins Fürther Kriminalmuseum am 10.01.2007 gegründet. Satzung und Vorstand wurden gewählt und die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte zwei Wochen » weiterlesen

Fürthermare

Das Fürthermare in Fürth bietet Spaß, Entspannung und Abwechslung für alle Altersklassen. So kann es als Spaßbad und Therme mit Wellness- und Fitnessbereich angesehen » weiterlesen

Stadtmuseum Fürth Ludwig Erhard

Auf über 1000 m² zeigt das Stadtmuseum die Entwicklung Fürths vom kleinen Marktflecken zur modernen Großstadt. Originale, Medien- und Duftstationen zu Industrie und Handwerk, Herrschaftsverhältnissen, Sozialem und anderem mehr veranschaulichen die bewegte Historie der » weiterlesen


Besucher der Stadt Fürth sollten sich auf keinen Fall die Kneipenmeile entgehen lassen. Diese beginnt an der Gustavstraße und zieht sich bis zum historischen Kern Fürths. Auch in Sachen Museen wird in Fürth so einiges geboten. Ein Muss ist das jüdische Museum Fürth, welches 1999 gegründet wurde. Das Haus war bis ins späte neunzehnte Jahrhundert im Besitz einer jüdischen Familie. Bis heute noch sind die alten Stuckdecken erhalten. Sehenswert ist vor allem das Ritualbad im Keller des Hauses, wie auch die antike Laubhütte.

Landkreise Mittelfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien