Aschaffenburg

© Jo Chambers – Fotolia.com

© Jo Chambers – Fotolia.com

Aschaffenburg im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken wird auch das Tor zum Spessart genannt. Wegen dem milden Klima hat die Stadt auch den Beinamen Bayerisches Nizza. Die Stadt verfügt über unzählige Kirchen, die zum Teil um das 10. Jahrhundert erbaut wurden, wie die Stiftskirche St. Peter und Alexander.

Sehenswürdigkeiten gibt es in Aschaffenburg sehr viele, so dass kulturell interessierte Besucher ihre Freizeit nutzen können, um diese zu besuchen. Am Stiftsberg befindet sich die historische Altstadt. Eine Wanderung auf die Teufelskanzel, einem aus natürlichem Felsen bestehenden Aussichtsturm, wird mit einem Ausblick in die herrliche Landschaft belohnt. In der Stadt gibt es aber auch viele Parks in denen es bei erholsamen Spaziergängen viel zu sehen gibt, wie beispielsweise im Schlossgarten.

Schloss Schönbusch Aschaffenburg

Schloss Schönbusch oder das Gartenschloss in Aschaffenburg gehört zu den schönsten Bauwerken des Klassizismus im Freistaat Bayern. Es wurde zwischen 1778 und 1782 erbaut und kann heute besichtigt » weiterlesen

Naturwissenschaftliches Museum Aschaffenburg

Dieses Museum wird als Schönborner Hof in Aschaffenburg bezeichnet, einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert stammend, das das Museum beheimatet. Es zeigt ständige Ausstellungen und umfangreiche Insektensammlungen, Darstellungen aus der Mineralogie und Geologie aus dem Spessart. Außerdem sind hier » weiterlesen

Pompejanum Aschaffenburg

König Ludwig I. von Bayern hat sich 1840 von den Ausgrabungen in Pompeji inspirieren lassen. Friedrich von Gärtner hat für ihn eine ideale Rekonstruktion eines römischen Wohnhauses errichtet, das ebenso mit Wandmalereien und Mosaikböden, wie seine römischen Vorbilder aufwarten kann. » weiterlesen

Schloss Johannisburg Aschaffenburg

Die hier schon im 14. Jahrhundert stehende mittelalterliche Burg wurde zerstört und an ihrer Stelle wurde im Auftrag von Kurfürst Johann Schweikhard von Kronberg 1604 das Schloss Johannisburg errichtet » weiterlesen


Besucher die sich sportlich betätigen wollen finden dazu Gelegenheit im Hallenbad, im Freibad und in der Eishalle. Aschaffenburg ist aber auch eine Stadt in der die Einheimischen und Besucher nach Herzenslust shoppen können. Mehr als 720 Geschäfte mit einem vielfältigen Sortiment warten jeden Tag auf Kunden. Das ganze Jahr über finden unzählige Feste und Veranstaltungen statt, zu denen die Besucher herzlich eingeladen sind. Darüber hinaus laden gemütliche Gasthäuser, Restaurants, Weinlokale und Hotels ein. So gibt es für die Besucher nicht nur bei Tag die Möglichkeit ihre Freizeit zu verbringen, sondern auch die Abende gemütlich ausklingen zu lassen.

Landkreise Unterfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien