Gut gerüstet Bayerns schönste Wanderwege entdecken

Wandern in Bayern – vom Flachland bis zu den Gipfeln ein Genuss
Bayern bietet als Urlaubsregion alles, was man sich als Wanderer nur wünschen kann. Zwar verbindet man mit Bayern oft Berge, aber das südlichste Bundesland verfügt ebenso über schöne flache Gegenden. Die große Vielfalt hält für jeden die passende Wanderroute bereit. Familien mit Kindern kommen ebenso auf ihre Kosten wie sportlich aktive Singles oder Paare – selbst für Senioren gibt es geeignete Wanderwege. Damit das Wandererlebnis rundum gelingt, gehört neben der Wahl des Wanderweges die richtige Ausrüstung dazu. Wenn der Rucksack gepackt ist, heißt es: Auf zu Bayerns schönsten Wanderwegen!

Thomas Ascher  / pixelio.de

Thomas Ascher / pixelio.de

 

Gut zu Fuß: Mit der richtigen Ausrüstung Bayern entdecken!

Gute Wanderschuhe sind das A und O, damit die Wanderung Spaß macht und keine vorzeitige Ermüdung eintritt. Wer sich für eine Tour in einem flacheren Gebiet entscheidet, ist mit leichten Wanderschuhen gut beraten. Eine Schafthöhe bis über den Knöchel gibt Halt, eine Profilsohle verleiht Trittsicherheit. Bei Bergtouren sollte der Wanderstiefel recht stabil sein. Dank moderner Materialien hält sich das Gewicht trotzdem noch in Grenzen, so dass der Wanderschuh zwar einen sehr guten Halt bietet, aber die Füße nicht übermäßig belastet werden. Wandersocken sind ebenso wichtig wie die Schuhe. Neu auf dem Markt sind Wandersocken, die speziell für den rechten beziehungsweise linken Fuß gefertigt sind – unter anderem zu finden auf falke.com. Man hat dadurch Socken mit einer idealen Passform. Das Material für gute Socken reicht von reiner Merinowolle bis hin zu High-Tech-Fasern. Wofür man sich letztlich entscheidet, ist überwiegend eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Für Wanderschuhe und Wandersocken gilt gleichermaßen, dass beides gut eingetragen oder eingelaufen sein sollte. Mit fabrikneuen Schuhen und Socken ist die Blasenbildung sonst vorprogrammiert. Deshalb sollte man vor der ersten langen Wanderung Schuhe und Socken mehrfach anziehen und in der näheren Umgebung kürzere oder auch längere Wanderungen unternehmen. Die Ausrüstung wird durch atmungsaktive Wanderkleidung und einen Regenschutz vervollständigt. Außerdem gehört ein Rucksack dazu. Für Tagestouren reicht ein kleineres Modell aus, das für Getränke und Verpflegung dient. Wanderstöcke sind hilfreich, wenn man die Knie beim Abstieg entlasten möchte. Das Wandern mit Stöcken sollte aber geübt werden, damit der gewünschte Effekt eintritt.

Willi Heidelbach  / pixelio.de

Willi Heidelbach / pixelio.de

Die schönsten Touren in Bayern

Wer eine unverbrauchte Landschaft mit geringeren Schwierigkeitsgraden erleben möchte, kann auf einer Wanderung durch das Altmühltal Natur und Wandererlebnis gleichzeitig genießen. Der Altmühltal-Panoramaweg reicht von Gunzenhausen bis nach Kelheim und umfasst insgesamt 200 Kilometer. Einzelne Etappen sind selbstverständlich möglich, sehr schön ist auch eine Kombination mit einer Bootsfahrt auf der Altmühl. Der vielfältige Naturpark macht das Wandern für Erwachsene und Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Etwas anspruchsvoller sind die Wanderwege im Allgäu und im Voralpenland. Mit gut sitzenden Schuhen und Wandersocken bieten jedoch auch diese Wege durchweg angenehme Wandererfahrungen. Das Netz der Wanderwege durch das Allgäu umfasst Hunderte von Kilometern durch eine abwechslungsreiche Landschaft.

Kurz gefasst lassen sich diese Wege in drei Kategorien unterteilen:

  • Route Wiesengänger
  • Route Wasserläufer
  • Route Himmelsstürmer

Die Route Wiesengänger bietet mit 387 Kilometern Länge Einblicke in die sanfte, hügelige Landschaft des Voralpenlands. Auf der Route Wasserläufer, die 377 Kilometer umfasst, kann der Wanderer die unzähligen kleinen Seen, Bäche und Wasserläufe der Region beim Wandern kennenlernen. Hoch hinauf geht es schließlich bei den Wegen der Route Himmelsstürmer, die mit 338 Kilometern Länge auch die Gipfel der bayerischen Berge einschließt.

Ganz gleich, für welchen Weg und welchen Schwierigkeitsgrad man sich entscheidet, mit den richtigen Wandersocken wird jede Tour zum Genuss.



Kommentar hinterlassen