Laudensacks Parkhotel & Beauty Spa

Das Laudensacks Parkhotel in Bad Kissingen  liegt inmitten eines wunderschönen, 4000m großen Hotelparks, welcher zur puren Entspannung einlädt. Eine Hängematte schwingt über der Rasenfläche und lädt die Gäste zum Träumen ein. Ein Teich ziert den bepflanzten Garten. Im Sommer können Gäste auf der Terrasse Mahlzeiten, ein Glas Wein oder einen Kaffee zu sich nehmen. Ebenso schön ist der Sitzbereich im Inneren des Hauses, welchen große Fenster umgeben und Palmen und andere Pflanzen zieren. Das Restaurant des Hauses ist ein Sternerestaurant und verspricht wahre Gaumenfreuden.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Laudensacks Parkhotel (@laudensacks_parkhotel) on

Das vornehme Haus aus der Gründerzeit liegt in der Kurhausstraße von Bad Kissingen und bietet alles, das für eine Entspannung nötig ist: ein vornehmer Sauna- und Wellnessbereich mit finnischer Sauna, sowie ein Whirlpool, ein Dampfbad und ein Entspannungsraum mit komfortablen Liegestühlen. Infrarotkabinen zur Stärkung und Erholung des Immunsystems sind in Kurorten besonders beliebt und auch im Laudensacks Parkhotel werden solche geboten. Im Wellnessbereich können Besucher bei einer Massage oder Beautybehandung den Alltag vergessen.

Bad Kissingen

(c) JEH – Pixabay.com

Heilquellen und Tradition in Bad Kissingen

Auch das Kennenlernen von Bad Kissingen selbst lohnt sich. Unter anderem besuchte die Kaiserin Sisi gerne die unterfränkische Kreisstadt für einen Kuraufenthalt. Sie wanderte auf dem Altenberg, auf welchem sie heute ein Denkmal ehrt, und atmete die gute Bergluft ein. Bad Kissingen verfügt auch über eine Reihe von Heilquellen. Sieben davon befinden sich in der Stadt. Darunter der Schönborn-Sprudel, der Luitpoldsprudel „alt” und „neu” und der Maxbrunnen. Bad Kissingen hat als Kurort eine traditionsreiche Geschichte. Daher findet man hier viele historisch eindrucksvolle Gebäude: Eine Sehenswürdigkeit ist etwa das vornehme Luitpold Casino, dessen Geschichte bis ins Jahr 1800 zurückreicht und damit eines zu den ältesten Casinos in Bayern zählt. Hier können Gäste an Pokerturnieren oder klassischen Tischspielen, die in keinem Casino fehlen dürfen, teilnehmen. Roulette in der französischen Variante> und Blackjack zählen hier zu den beliebtesten in Bad Kissingen. Allerdings ist Baccarat, das, besonders in der Variante Punto Banco, in der Mehrheit der deutschen Casinos als „einfachere“ Alternative zu Blackjack angeboten wird, im Luitpold Casino momentan leider nicht verfügbar. Stattdessen gibt es aber eine beeindruckende Reihe von Spielautomaten und anderen Unterhaltungsmöglichkeiten. Nach einem Besuch der Mineralquellen und des Casinogebäudes eignet sich ein Spaziergang durch die schöne Altstadt, welche das Stadtbild von Bad Kissingen prägt. In der Stadt lädt das vornehme Kurgarten Cafe mit schönem Innenhof und Live Musik, welche an jedem Freitag und Sonntag spielt, zum Entspannen und Tanzen ein. Ein Mittag- oder Abendessen können unter anderem im Bratwurst Glöckle, Emmanuel’s Restaurant und Bar und im kubanisch-mexikanischen La Canchanchara eingenommen werden.

Ein Besuch in Bad Kissingen ist aber nicht abgeschlossen, solange der Regentbau nicht besucht wurde. Dieser ist das Wahrzeichen der Stadt und wurde vom Münchner Architekten Max Littmann entworfen. 1913 wurde der Bau eingeweiht. Heute befindet sich dort der Max-Littmann-Festsaal und weitere Veranstaltungssäle und -räume. Der Regentbau steht heute unter Denkmalschutz.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Dietmar Fella (@dietmarfella) on

Sportliche Aktivitäten

Ein Aufenthalt in Bad KissingenBad KissingenBad Kissingen schließt sportliche Aktivitäten nicht aus. Wunderschöne Golfanlagen erstrecken sich in sattem Grün. Gäste im Laudensacks Parkhotel können von den Tennisanlagen Gebrauch machen oder sich zu einer Fahrradtour oder Wanderung in der Südrhön aufmachen. Die Landschaft der Rhön ist einzigartig. Ein Ausflug ins Kloster Kreuzberg oder zum Schwarzen Moor lohnt ebenfalls und auch die Wasserkuppe ist sehenswert. In der Zeit zwischen Ostern und Oktober fahren Passagierschiffe auf der Fränkischen Saale, welche liebevoll “Dampferle” genannt werden. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die historische Bad Kissinger Postkutsche, die es so nirgendwo mehr zu finden gibt.

Bad Kissingen ist ein Kurort, der für einen einzigartigen Entspannungsurlaub sorgen kann. Das Laudensacks Parkhotel ist für viele der ideale Ort für eine Übernachtung in dieser schönen Stadt.



Kommentar hinterlassen