Sehenswürdigkeiten - Mittelfranken

Herrieder Tor Ansbach

Das Herrieder Tor ist eines der Wahrzeichen Ansbachs. Das Tor war damals Teil der Stadtbefestigung. Unter Markgraf Carl Wilhelm Friedrich Brandenburg-Ansbach (1712 bis 1757) entstand der 47 Meter hohe » weiterlesen

Spitalbastei in Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg hat viele prächtige historische Gebäude anzubieten. Neben dem Burgtor ist auch die Spitalbastei das mächtigste Bollwerk der Stadt. Sie wurde im 16. Jahrhundert von Leonhard Weidmann zum Spitalviertel erbaut und gilt als das letzte große Gemäuer, das errichtet » weiterlesen

Heilig Geist Spital Nürnberg

Das Spital wurde in den Jahren zwischen 1332 und 1339 von Konrad Groß, dem damals reichsten Bürger von Nürnberg gebaut. Er hat diese Einrichtung, die der Versorgung von Alten und Kranken diente, als sogenanntes Seelgerät eingerichtet, er hat sich also mit irdischen Gaben einen Platz im Himmel » weiterlesen

Stadion Nürnberg

Das easyCredit-Stadion, das seit dem neuestem wieder den Namen Stadion Nürnberg trägt (bis ein neuer Sponsor gefunden wird), wurde nach Plänen des Architekten Otto Ernst Schweizer, zwischen 1925 und 1928 in seiner früheren Form mit zuerst 50.000 Zuschauerplätzen, als damaliges, städtisches » weiterlesen

Rathaus Rothenburg ob der Tauber

Bis zum Jahr 1803 war Rothenburg ob der Taubereine Reichsstadt, heute gehört sie zum Landkreis Ansbach. Die mittelalterliche Altstadt zählt zu den touristischen Attraktionen in der Region, der Naturpark Frankenhöhe und die Tauber prägen das Bild von Stadt und » weiterlesen


Landkreise Mittelfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien