München aus einer anderen Perspektive

München gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Bayern. Und das nicht ohne Grund. Die Landeshauptstadt mit ihren rund 1,5 Millionen Einwohnern ist die größte Stadt in Bayern und die drittgrößte in der Bundesrepublik Deutschland. München hat zahlreiche touristische Hightlights zu bieten. Neben Schlössern, Kirchen, Theatern, Museen, Parks Gärten und sehenswerten Bauten und gibt es zahlreiche Events, wie das Opernfest, die Münchener Biennale oder das weltbekannte Oktoberfest, das jedes Jahr Menschen aus aller Welt in die Landeshauptstadt lockt. Die Unterkunftmöglichkeiten in der Stadt sind vielfältig.

Blick auf den Olympiapark

Blick auf den Olympiapark

Viele gute Gründe sprechen für einen Trip nach München. Besonders schön ist die Stadt in den Sommermonaten. Zahlreiche Aussichtspunkte in München laden dazu ein, die Schönheit der Stadt zu bestaunen und zu genießen, ob ganz romantisch mit dem oder der Liebsten, beim Familienurlaub oder auf einer spaßigen Tour mit guten Freunden. Im Folgenden soll eine kleine Auswahl der schönsten Aussichtspunkte einen kleinen Vorgeschmack auf die Highlights geben, die München zu bieten hat.

Die schönsten Aussichtspunkte der Stadt

Eine der schönsten Aussichtspunkte der Stadt ist der vom Olympiaturm. Mit einer Höhe von rund 290 Metern ist der Olympiaturm das zweithöchste Gebäude des Landes. Zwei Aufzüge befördern mit einer Geschwindigkeit von sieben Metern pro Sekunde die Gäste auf eine Höhe von 185 Metern. Es gibt drei unterschiedlich hoch gelegene Plattformen mit der Möglichkeit die Aussicht draußen auf der offenen Plattform oder hinter dickem Glas zu genießen. Bei guten Wetter hat mein eine traumhafte Aussicht bis zu den Alpen.

Ein weiterer sehr schöner Aussichtspunkt ist der Luitpolthügel im Luitpoltpark. Die Entstehunggeschichte des Hügels geht auf den zweiten Weltkrieg zurück. Nach dem Zweiten Weltkrieg häufte man im Nordteil des Parks einen 37 Meter hohen Schuttberg aus den zerbombten Überresten der Stadt auf, den heutigen Luitpolthügel. Hier kann man nicht nur die Aussicht genießen, sondern auf den umliegenden Liege- und Spielwiesen entspannen. Ein kleines Heckenlabyrinth und ein Restaurant mit Biergarten runden den Besuch des Luitpolthügels ab.

Last but not least darf der ‘Alte Peter’ nicht unerwähnt bleiben. Gemeint ist der Turm der Peterskirche, den die Münchener liebevoll ‘Alten Peter’ nennen. Die Peterskirche ist die älteste Pfarrkirche der Stadt. Ihr Turm ist rund 91 Meter hoch. 300 Stufen müssen bis zu Aussichtsplattform erklommen werden, bevor man mit dem wunderschönen Panorama der Stadt belohnt wird. Von der Plattform aus hat man eine fantastische Sicht auf die Skyline der Stadt und bei gutem Wetter kann man bis zu den Alpen sehen.

München bietet natürlich noch viele weitere tolle Aussichtpunkte und andere Sehenswürdigkeiten. Sie alle hier zu würdigen ist leider nicht möglich. Am besten reist man selber in die Stadt und lässt sich verzaubern.



Kommentar hinterlassen