Neumarkt in der Oberpfalz

Wenn man von Nürnberg aus in Richtung Süden fährt, dann erreicht man nach knapp 40 Kilometern die Große Kreisstadt Neumarkt i. d. Oberpfalz. Den schönsten Überblick über die Stadt hat man von der Burgruine Wolfstein. Wenn man hier sein Blick schweifen lässt, kann man sich vorstellen, warum sich hier schon vor Tausenden Jahren Menschen niedergelassen haben.

© Otto Durst - Fotolia.com

© Otto Durst – Fotolia.com

Zwischen den Flüssen Schwarzach, Sulz, Regnitz und Pegnitz ziehen sich sanft die Oberpfälzer Höhenzüge entlang und dazwischen findet man ab und zu auch eine uralte keltische Wallanlage oder auch ein Keltengrab. Die erste urkundlichen Erwähnungen gehen bis in das 13. Jahrhundert zurück und die Adelsdynastie der Wittelsbacher hatten hier lange das Sagen. Trotz der Verwüstungen und Zerstörungen innerhalb der Stadtgeschichte konnten viele historische Gebäude bewahrt werden oder wurden wieder restauriert.

Die mittelalterliche Altstadt wird von den drei großen Kirchtürmen der Hofkirche, der Kirche St. Johannes, und der Christuskirche überragt. Das im 12. Jahrhundert errichtete Pfalzgrafenschloss wurde später als Renaissanceschloss vollendet. Und der dazugehörige Reitstadel dient heute als Konzertsaal. Von der Stadtmauer, die sich durch die Altstadt zieht, sind noch Teile des Stadtgrabens, der Pulverturm, der Schuldturm, der Bertleinsturm und der Gimplturm erhalten. Von den Stadttoren sind noch das Klostertor und das Untere Tor übrig geblieben. Das älteste und sanierte Bürgerhaus, das 1430 erbaute Schreiberhaus, kann man in der Bräugasse bewundern.

Neumarkt – die kleine Kulturmetropole

Auf dem Weg von Nürnberg nach Regensburg lohnt es sich auf jeden Fall in Neumarkt zu verweilen. Nicht nur, dass das bekannte Neumarkter Oldtimertreffen mit einem Abstecher in das Maybachmuseum lockt, sondern auch hochrangig besetzte Konzerte im Reitstadel, das Altstadtfest mit seinen Schmankerlwochen und das moderne Kunstmuseum Lothar Fischer. Wer es dann ruhig ausklingen lassen will, genießt den Spaziergang am stillgelegten Ludwig-Donau-Main-Kanal oder in dem schönen Stadtpark entlang der früheren Stadtmauer.

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Metzgerei Hotel Gasthof Wittmann - Neumarkt
Preise ab: 89 EUR
Kloster St. Josef - Neumarkt/Oberpfalz
Preise ab: 37 EUR
Stadt-gut-Hotel Altstadt-Hotel Stern - Neumarkt
Preise ab: 74 EUR
Hotel Lehmeier - Neumarkt
Preise ab: 77 EUR

Kommentar hinterlassen