Nürnberger Handwerkerhof

Im Handwerkerhofs werden alte Nürnberger Handwerkstraditionen gepflegt und handwerkliche Erzeugnisse von hoher Qualität angeboten. Die Besucher können teilweise den Handwerkern bei der Herstellung über die Schulter schauen oder Reparaturen ausführen lassen und die kleinen Geschäfte laden zum Stöbern und zu einem Einkaufsbummel in stimmungsvollem Ambiente ein.

© Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg

© Congress- und Tourismuszentrale Nürnberg

Eine alte Tradition des Nürnberger Kunsthandwerks ist zum Beispiel die Glasveredelung und wer mehr darüber erfahren möchte, sollte in der Werkstatt des Glasschleifers vorbeischauen.

Handmodellierte Puppen und handgefertigte Marionetten sowie Teddybären findet man in der Puppenstube. Besonders interessant ist die Arbeit des Zinngießers, ein Beruf, der in Nürnberg einst eine große Blüte erlebte.

In der Töpferwerkstatt kann man die Arbeit an der Töpferscheibe verfolgen und Geschirr und Keramik von klassisch bis modern als Mitbringsel erwerben. Wer lieber filigranen Schmuck mit individuellem Design liebt, sollte in der Werkstatt des Gold- und Silberschmieds vorbeischauen, der auch exklusive Stücke nach Wunsch der Kunden anfertigt.

Wer schon immer wissen wollte, wie die berühmten Nürnberger Lebkuchen hergestellt werden und welche Zutaten dabei verarbeitet werden, kann dem Lebküchner bei seiner Arbeit zuschauen und Lebkuchen käuflich erwerben.

Die Herstellung von Produkten aus Leder, von Gürteln bis hin zu Taschen in allen Größen und Ausführungen zeigt die Ledermacherin in ihrer Werkstatt.

Farbenprächtige Bilder und Lampen aus Glas bilden in der Glaswerkstatt den Mittelpunkt. Hier kann man auch die Technik des Bleiverglasens kennen lernen. Ein Laden mit Holzspielzeug und ein Kunstgewerbeladen, voll gepackt mit attraktiven Geschenkideen und dekorativen Accessoires für den Wohnraum, lohnen ebenfalls einen Besuch.

Liebhaber und Sammler von altem Blechspielzeug kommen im Blechspielzeugladen auf ihre Kosten – ein wahres Spielzeugparadies, in dem nicht nur Kinderaugen zu funkeln beginnen, denn die dicht gefüllten Schauvitrinen wecken Erinnerungen an die Blütezeit der Nürnberger Blechspielzeugproduktion.

Fränkische Spezialitäten Längst kein Geheimtipp mehr sind die gemütlichen Wirtshäuser des Handwerkerhofs. Im Bratwurst-Glöcklein kann man die bekannten Nürnberger Rostbratwürste frisch vom Buchenholzgrill oder Saure Zipfel im Zwiebelsud, eine weitere Nürnberger Spezialität, probieren. Gemütlich geht’s auch in der Fränkischen Weinstube zu, in der neben hervorragenden Frankenweinen auch die bekannten kulinarischen Spezialitäten des Frankenlandes auf der Speisenkarte zu finden sind.

Öffnungszeiten:
Zugänglich ist der Handwerkerhof von Montag bis Samstag in der Zeit von 10 bis 22 Uhr, die Gaststätten haben von 10:30 bis 22 Uhr geöffnet. Die Geschäfte haben von Montag bis Freitag von 10 bis 18:30 Uhr, am Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen bleibt der Handwerkerhof geschlossen, während des Christkindlesmarktes ist er von Montag bis Sonntag durchgehend geöffnet. Zu Sonderveranstaltungen (Radrennen rund um die Altstadt u.a.) gelten ebenfalls gesonderte Öffnungszeiten.

Kontaktadresse:
Nürnberger Handwerkerhof
Königstor
90471 Nürnberg
Telefon: 0911 / 9 88 33-5 90
www.handwerkerhof.de

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

AZIMUT Hotel Nuremberg - Nürnberg
Preise ab: 56 EUR
Ringhotel Loew's Merkur - Nürnberg
Preise ab: 62 EUR
Avenue Hotel - Nürnberg
Preise ab: 52 EUR
Hotel Agneshof Nürnberg - Nürnberg
Preise ab: 55 EUR
TIPTOP Hotel Burgschmiet Garni - Nürnberg
Preise ab: 69 EUR
Dürer-Hotel - Nürnberg
Preise ab: 79 EUR
Hotel Am Josephsplatz - Nürnberg
Preise ab: 62 EUR
Hilton Nürnberg - Nürnberg
Preise ab: 66 EUR

Kommentar hinterlassen