Landkreis Kulmbach

Der Landkreis Kulmbach wird nicht umsonst einer der schönsten Landkreise in
Bayern genannt. Fränkische Schweiz, das Obermaintal, Fichtelgebirge und
Frankenwald rahmen den Landkreis Kulmbach praktisch ein. Bei so einer großen
Auswahl an herrlichen Landschaften kann eigentlich nichts mehr schiefgehen, wenn
man sich erholen will. Aber nicht nur der Landkreis Kulmbach ist einen Besuch
wert, auch ein Bummel durch die alte Stadt Kulmbach ist immer
empfehlenswert.

Der heutige Landkreis Kulmbach wurde bereits im Jahr 900 in alten Urkunden
erwähnt, der Name der Stadt taucht 1028 zum ersten Mal auf. 1231 bekommt
Kulmbach die Stadtrechte und 1810 kommen Stadt und Landkreis zu Bayern. In der
Vergangenheit war die Plassenburg in Kulmbach von besonderer Bedeutung, denn sie
ist eine der größten Festungsanlagen im Renaissancestil in Europa, die sich im
Laufe der Geschichte als uneinnehmbar erwiesen hat. Heute ist die Plassenburg
ein Museum und das Wahrzeichen der Stadt Kulmbach.

Idea Dschungel Paradies Neuenmarkt

Neuenmarkt liegt im Oberfränkischen Landkreis Kulmbach und kann die erste und bislang einzige Dschungel Anlage dieser Art in Bayern vorweisen. Das tropische Paradies zeigt exotische Schmetterlinge, [weiterlesen]

Burg Zwernitz – Wonsees

Burg Zwernitz liegt im Landkreis Kulmbach in Oberfranken. Sie gehört zur Ortschaft Sanspareil und ist Bestandteil des von Wilhelmine von Brandenburg-Bayreuth 1745 geschaffenen Felsengarten [weiterlesen]

Deutsches Dampflokmuseum Neuenmarkt

142 Jahre lang fuhren auf bayerischen und deutschen Eisenbahnschienen Dampflokomotiven. 1977, als die letzte Dampflokomotive von der Schiene verschwand und auf das Abstellgleis geschoben wurde, [weiterlesen]

Plassenburg – Kulmbach

Die hoch über der Stadt Kulmbach gelegene Burganlage der Plassenburg gehört zu den imposantesten Burganlagen Deutschlands. Sie ist gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt und zählt zu den größten [weiterlesen]

Kulmbach: mehr als nur gutes Bier

Eine Stadt die mehr zu bieten hat, als nur ein gutes Bier. Hört man den Namen Kulmbach, dann denkt man zuerst an Bier. Aber natürlich steckt hinter dem Namen noch ein wenig mehr. Kulmbach ist [weiterlesen]


Im Kulmbacher Land kann man wunderbare Wanderungen machen und kommt dabei durch kleine, malerische Dörfer, von denen noch viele eine eigene Brauerei mit einem dazugehörigen Biergarten haben. In Kulmbach gibt es eine sehenswerte Altstadt, mit schmalen Gässchen und viel Fachwerk und auch ein prachtvolles Rathaus, das im verschwenderischen Stil des Rokoko erbaut wurde. Auch bei einem Besuch in Kulmbach sollte man die Gelegenheit nicht verpassen, um ein frischgezapftes Bier zu trinken.

Landkreise Oberfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien