Landkreis Main-Spessart

Wenn es um den Landkreis Main- Spessart geht, dann stehen vier große W die Hauptrolle: Wein, Wasser, Wälder und Wiesen. Im Landkreis Main- Spessart kann man sich wunderbar erholen, auf rund 60 km Wanderwegen die Umgebung erkunden, oder in den kleinen Orten und Dörfern des Landkreises einen entspannten Urlaub verbringen.

Lange gehörten die Städte und Dörfer des heutigen Landkreises zum Hochstift Mainz und erst Anfang des 19. Jahrhunderts wurden die Fürsten von Aschaffenburg die neuen Herren. In dieser Zeit wurde der Landkreis Main-Spessart zu einer wirtschaftlich interessanten Region, die vor allem mit dem Anbau von Wein sehr viel Geld verdiente.

Karlstadt: Stadt im Mainfränkischen Weinbaugebiet

Als Kreisstadt liegt Karlsstadt im Landkreis Main-Spessart rund 30 Kilometer von Würzburg entfernt. Sie ist eine Stadt im Mainfränkischen Weinbaugebiet und als solche auch im touristischen Sinne sehr beliebt. Karlsstadt hat knapp 15.000 Einwohner, die auf einer Fläche von 98,18 km² bzw. in 12 » weiterlesen


1814 wurden die Gemeinden ein Teil von Bayern und bei der großen Gebietsreform Ende der 1970er Jahre, entstand schließlich der Landkreis Main-Spessart. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, um sich im Landkreis Main-Spessart zu erholen. Man kann zum Beispiel den Naturpark Spessart besuchen und dort wandern oder hoch zu Ross die Landschaft genießen. Auch die zahlreichen archäologischen Kulturwege im Landkreis sind eine spannende Sache und nicht zuletzt das sagenumwobene Wirtshaus im Spessart sollte man gesehen haben, wenn man die Ferien im Landkreis Main-Spessart verbringt. Besonders im Herbst, wenn in den Weinbergen die Trauben geerntet werden, lohnt sich ein Besuch in dieser fränkischen Region.

Landkreise Unterfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien