Landkreis Schwandorf

Die Kreisstadt Schwandorf in der Oberpfalz ist nicht nur ein sehenswertes Städtchen, sondern auch der gleichnamige Landkreis ist ideal, wenn man seine Ferien in aller Ruhe und abseits des Großstadttrubels verbringen will. Die weite Landschaft rund um Schwandorf und die Naab bieten Wanderern und auch Anglern einen idealen Rahmen für sportliche Aktivitäten in den Ferien.

In alten Schriften des Regensburger Klosters St. Emmeram taucht im Jahre 1006 zum ersten Mal der Name Schwandorf auf. 1234 gab es bereits ein Amt und 1286 hatte Schwandorf eine eigene Kirche. 1299 folgte die Ernennung zur Stadt. Seit 1505 war Schwandorf ein Teil der Pfalz und wurde erst durch eine Gebietsreform 1920 bayrisch. Seit 1972 gibt es die Kreisstadt Schwandorf und den dazu gehörigen Landkreis.

Erlebnisbad Schwandorf

Es muss nicht immer der Urlaub am Mittelmeer sein, wer ein Erlebnisbad vor der Haustüre hat, der muss keine weiten Reisen mehr machen. Alle, die in der Oberpfalz wohnen, haben mit dem Erlebnisbad in Schwandorf ein Wasserparadies in unmittelbarer Nähe. Copyright: Stadt Schwandorf Wasserrutschen » weiterlesen

Burglengenfelder Burg

Die Herren von Lengenfeld ließen die Burg, die heute das Wahrzeichen der pfälzischen Stadt ist, im 11. Jahrhundert als Wohnburg, aber auch als Befestigungsburg bauen. Es entstand ein riesiges Areal, das lange Zeit die Heimat der Wittelsbacher » weiterlesen

Nabburg: Tor zum Oberpfälzer Wald

Die Stadt Naabburg liegt im Landkreis Schwandorf in der Oberpfalz, hat eine Flächengröße von 62 km² und zählt ungefähr 6000 Einwohner. Die Stadt wird von der Naab durchflossen, die Altstadt liegt oberhalb auf einem Bergrücken, der schon zu früheren Zeiten gute Möglichkeiten zur » weiterlesen

Wildpark Höllohe Teublitz

Vor den Toren von Teublitz in der Oberpfalz liegt der Wild- und Freizeitpark Höllohe. Er ist rund 30 Hektar groß und voll mit spannenden Entdeckungen, lehrreiches für Kinder und Erwachsene und außerdem auch ein » weiterlesen

Schwandorf – Stadt der Fische

Die heutige Große Kreisstadt Schwandorf verdankt ihren Werdegang ihrer besonderen Lage an der Naab – einem Fluss, der die Stadt von Norden her kommend durchfließt. 1006 n. Chr. wurde Schwandorf erstmals urkundlich erwähnt und so lange haben die Menschen auch vom Fisch gelebt. Die Naab teilt » weiterlesen


Die größte Sehenswürdigkeit von Schwandorf ist der Felsenkeller, ein unter der Stadt liegendes Labyrinth aus 130 Kellerräumen, in denen die Bevölkerung seit Jahrhunderten bei Kriegen und Überfällen Schutz gesucht hat. Besonders schön ist der Marktplatz mit dem Glockenspiel und dem Mönchsbrunnen. Wer sich Schwandorf einmal von oben ansehen will, der sollte auf das Wahrzeichen der Stadt steigen, den Blasturm. Der seit 1494 zur Stadtbefestigung gehörende Turm, war in früheren Zeiten die „Dienstwohnung“ des Türmers und ist heute Stadtmuseum und Aussichtsturm in einem.

Landkreise Oberpfalz

Kreisfreie Städte


Kategorien