Bad Windsheim: Kurort in Mittelfranken

Bad Windsheim liegt als Kurort westlich von Nürnberg im mittelfränkischen Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim. Sie zählt insgesamt mehr als 11.955 Einwohner und hat eine Fläche von 78,26 km². Die Geschichte der Stadt geht bis in das Jahr 741 zurück, als eine neue Diözese gegründet werden sollte.

© etfoto - Fotolia.com

© etfoto – Fotolia.com

Herzog Karlmann schenkte der Domkirche die Martinskirche in Windsheim, die dadurch in den Besitz von Würzburg gelangte. Würzburg war zu diesem Zeitpunkt bereits eine Stadt, während Windsheim noch als Marktgemeinde bezeichnet wurde. 1291 wurde das Augustiner-Eremiten-Kloster gegründet, 1393 eine Lateinschule. 1509 wurde durch Tillmann Riemenschneider der berühmte Zwölfbotenaltar für die neue Kilianskirche in Windsbach geschaffen. Neben diesen eher würdigen Aktionen waren in Windsheim auch Hexenverbrennungen ein Thema, insgesamt wurden zwischen 1596 und 1597 insgesamt 25 Frauen verbrannt. Im Jahre 1730 wurde Windsheim zum großen Teil durch ein Feuer zerstört und 1810 dem Königreich Bayern zugesprochen. Die bis heute vorhandenen Solequellen wurden schon 1752 von Wilhelm Simon Carl Hirsching beschrieben. 1906 wurde das Kurhaus errichtet, die Stadt bekam 1961 die Anerkennung als Bad und durfte diesen Zusatz dann zu ihrem Namen nennen. Die Solequellen sind für Bad Windsheim auch heute noch sehr wichtig. Es wurde ein Kur- und Kongress-Center eröffnet und die Franken Therme mit Wellness- und Saunabereichen konnte 2005 ihre Türen öffnen. Aus der sanierten Spitalkirche wurde das Museum „Kirche in Franken“. Diese und viele weitere Aktionen brachten Bad Windsheim 2007 den Deutschen Tourismuspreis.

Heute bietet die Stadt nicht nur Kurgästen die gewünschten Einrichtungen, auch für die Freizeit und den Urlaub sind Freizeitangebote, Kultur und Sehenswürdigkeiten vorhanden. Die Rolandsstatue, das Fränkische Freilandmuseum, das Archäologie-Museum und das Freilandtheater sind nur einige der Einrichtungen in der Region. Regelmäßige Veranstaltungen sorgen für Interesse bei den Bewohnern und Besuchern der Stadt und ergänzen die Freizeitangebote für die Urlauber und Kurgäste.

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Hotel Am Kurpark Späth - Bad Windsheim
Preise ab: 79 EUR
Arvena Reichsstadt Hotel - Bad Windsheim
Preise ab: 84 EUR
Flair Hotel zum Storchen - Bad Windsheim
Preise ab: 74 EUR
Hotel Garni Goldene Traube - Bad Windsheim
Preise ab: 56 EUR
Pension Altstadt Garni - Bad Windsheim
Preise ab: 45 EUR
Hotel Pyramide Bad Windsheim - Bad Windsheim
Preise ab: 75 EUR

Kommentar hinterlassen