Bayern im Herbst – Die schönsten Orte mit dem Camper

Auch der Herbst lädt in Bayern dazu ein, die Gegend im eigenen Camper zu erkunden. Abseits der Hauptsaison ist es möglich, die Ruhe der schönsten Orte zu genießen und abseits der touristischen Massen des Sommers unterwegs zu sein. Doch welche Ziele bieten sich für dieses Vorhaben an? Wir haben die besten Plätze noch einmal genau in den Blick genommen, die sich auch spät im Jahr noch immer für das Camping eignen.

Camping Bayern

Campingurlaub im Herbst in Bayern (Bildquelle: Pexels – Pixabay.com)

Wellness im Herbst genießen

Sobald die Tage wieder deutlich kürzer sind und die Temperaturen fallen, rückt die Wellness natürlich in den Vordergrund. Wer wünscht sich nicht die Gelegenheit, geruhsame Anwendungen zu genießen und dabei die Seele baumeln zu lassen. In ganz Bayern gibt es Kurorte, die besonders gut dazu in der Lage sind, diesen Anspruch zu erfüllen. Tolle Orte dafür sind in großer Zahl zu finden. In Berchtesgaden oder im Allgäu lassen sich diverse Zielorte ausmachen, an denen große Thermen die Besucher empfangen. Knapp außerhalb sind die Campingplätze zu finden, die für die Dauer der Reise zum gemütlichen Rückzugsort für die Reisenden werden können.

Kuschelig warm

Grundsätzlich sind die klassischen Camper auch für nächtliche Minusgrade ausgerüstet. Jedoch kühlen sie extrem aus. Entscheidend ist die passende Energieversorgung, zum Beispiel mithilfe von Gasflaschen, die hier zu finden sind. Um gegen böse Überraschungen gewappnet zu sein, sollten standardmäßig 2 x 11 kg Gas mit an Bord sein. Ist eine Flasche leer, wird umgehend getauscht. Ebenso kann eine elektrische Zusatzheizung genutzt werden. Besonders geeignet ist Letztere für den Standort auf einem Campingplatz mit Landstrom.

Zudem spielt die Isolierung eine entscheidende Rolle. Besonders bei den Fenstern kann hier einiges gutgemacht werden, etwa, in dem auf eine Doppelverglasung gesetzt wird. Einen großen Unterschied macht es ebenfalls, wenn diese von außen abgedeckt werden. Wer längere Aufenthalte bei kühleren Temperaturen plant, ist gut beraten, den Boden zu isolieren. Hier ist Hartschaum das Mittel der Wahl. Darüber hinaus ist es wichtig, dass auch die Tanks im Fahrzeug über eine Heizung verfügen. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das darin befindliche Wasser nicht über Nacht einfriert und auf diese Weise die Funktionen lahmlegt. Ein großer Teil der Hersteller bietet daher komplette Winterpakete für die Fahrzeuge an.

Nürnberg erleben

Christkindlesmarkt Nürnberg

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg (Bildquelle: Thiemo_Wenkemann DTP)

Noch vor dem eigentlichen Beginn des berühmten Weihnachtsmarktes lohnt sich ein Blick nach Nürnberg. Für den Herbst sind zahlreiche Aktivitäten vorhanden, die in dieser Phase des Jahres für Abwechslung sorgen können. So ist es zum Beispiel möglich, die Kaiserburg zu besichtigen, in der sich eine große Ausstellung befindet. Darüber hinaus befindet sich in Nürnberg das große Albrecht Dürer Kunstmuseum, das Besucher willkommen heißt. Nicht zu vergessen ist zwischen all diesen Besonderheiten die Kulinarik, die den Aufenthalt noch interessanter werden lässt und die zurecht weit über die Region hinaus bekannt ist.

Es wartet eine große Auswahl

Wer die Zeit im Camper schon im Spätsommer für beendet erklärt, ist sich meist nicht darüber im Klaren, wie viele Plätze zu diesem Zeitpunkt noch ihre Pforten für Besucher geöffnet haben. Mit dem Boom des Campings, der nun schon seit Jahren anhält, entscheiden sich immer mehr Reisende für diese Art der Unterkunft. Dies führte dazu, dass zahlreiche Plätze sich auf die kühlere Jahreszeit spezialisieren und dort mit besonderen Angeboten aufwarten. So bietet sich zum Beispiel die Gelegenheit, an kühlen Tagen direkt auf dem Platz zu saunieren und auf diese Weise zu neuen Kräften zu kommen.

Wer sich einmal umsieht, wird schnell auch für Bayern auf ein großes Angebot stoßen. Dieses spricht in jedem Fall dafür, das Camping im letzten Drittel des Jahres nicht aus den Augen zu verlieren. Es ist gerade diese Zeit, die auch in Bayern besondere Erlebnisse mit sich bringt und die die Anreise zu einer so lohnenden Investition macht. Aus technischer Sicht ist der Aufenthalt mit dem Camper kein Problem und ein hoher Komfort ist in jedem Fall gewährleistet.



Kommentar hinterlassen