Kitzingen: Stadt der Brücken

Direkt an den Ufern des Mains, nicht weit entfernt von Würzburg liegt Kitzingen. Einer Legende nach soll Hadeloga, eine Tochter des berühmten Karl Martell, um 745 von der Schönheit dieser Flusslandschaft so tief berührt worden sein, dass sie hier ein Kloster gründen wollte. Sie ließ vom hohen Schwanberg einen Schleier fliegen, der in das Maintal verweht wurde. Der Schal verfing sich am westlichen Ufer des Mains in einem Weinstock. Ein Schäfer mit dem Namen Kitz fand diesen Schal. Dort wurde das Kloster gegründet.

© vom – Fotolia.com

© vom – Fotolia.com

Das Jahr 745 wird somit als Gründungsjahr der Stadt Kitzingen festgelegt. Kitzingen selber hat nur etwas über 20.000 Einwohner und so ist es schon eine Besonderheit, dass der Stadtkern durch fünf Brücken mit der anderen Mainseite verbunden ist. Die Brücken spielten immer schon eine wichtige Rolle für Kitzingen – nicht umsonst wird im Wappen dieser Stadt eine Brücke dargestellt. Mit dem Bau der Alten Mainbrücke begann man bereits im frühen 14. Jahrhundert. Trotz der Verwüstungen durch Bauernkriege im Mittelalter und trotz der Zerstörungen des 2. Weltkrieges blieben noch viele interessante Sehenswürdigkeiten erhalten. Der Falterturm ist ein Wahrzeichen der Stadt und auch der Marktturm und der Gartenturm ragen hoch über der Stadt. Wer sich für sakrale Bauten interessiert – die Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer, die Kreuzkapelle und in die Grabkirche gehören zu den älteren Bauwerken. Am Königsplatz mit seinem1883 errichteten Obelisken, kann man das 1563 erbaute Renaissancerathaus bewundern.

Kitzingen – Stadt des Weines und des Karnevals

Es sind nicht nur die über 12 Millionen jährlich gekelterter Wein, die Kitzingen zu einer Weinhandelsstadt machen – es ist auch das Kitzinger Weingesetz von 1482, dass Kitzingen weit bekannt machte. Und wer etwas für Narren und Karnevalisten übrig hat – in zwei Museumsgebäuden wird die größte Sammlung des deutschen Karnevals aufbewahrt. Sie macht Kitzingen zu dem Zentrum der Fastnachtsforschung.

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Hotel Pelikan - Kitzingen
Preise ab: 47 EUR
TIPTOP Hotel Kitzinger Hof - Kitzingen
Preise ab: 63 EUR
Vinotel Augustin - Sulzfeld am Main
Preise ab: 73 EUR
Hotel-Restaurant Esbach Hof - Kitzingen
Preise ab: 78 EUR

Kommentar hinterlassen