Marienmünster Dießen am Ammersee

Das Marienmünster in Dießen am Ammersee gehört zu den schönsten sakralen Bauwerken des Barock in Bayern. Erbaut 1720 als Klosterkirche des Augustinerordens dient das Marienmünster heute als katholische Pfarrkirche der Gemeinde Dießen.

marienmuenster-diessen Zweimal wurde das Münster restauriert und hat heute unter anderem einen neuen Glockenturm, da der erste Turm durch einen Blitzeinschlag im Jahre 1827 zerstört wurde. Das Innere des Marienmünster in Dießen blieb allerdings erhalten und zeigt heute noch eine wunderschöne barocke Pracht. Besonders imposant sind die Deckengemälde von Johann Georg Bergmüller, zu denen auch die Fresken über dem Altarraum gehören.

Das Stuckdekor der Wände wurde von den Brüdern Feichtmayr gestaltet und zeigt neben biblischen Motiven auch Szenen aus der Natur und dem bäuerlichen Leben am Ammersee des 18. Jahrhunderts. Der Hochaltar und auch die Kanzel wurden vom Münchner Hofmaler Joachim Dietrich nach den Entwürfen von François de Cuvilliés ausgeführt. Ein Schmuckstück ist auch die Taufkapelle, die mit volkstümlichen Motiven ausgemalt wurde. Die Orgel stammt vom berühmten Orgelbauer Caspar König aus Ingolstadt und kam 1739 in das Marienmünster. 1959 wurde sie komplett restauriert, und da das Marienmünster in Dießen am Ammersee eine hervorragende Akustik hat, sind die Orgelkonzerte weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannt und immer gut besucht.

Kontakt:
Klosterhof 10
86911 Dießen am Ammersee
Tel.: 08807 948940





Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Der Kramerhof - Diessen am Ammersee
Preise ab: 95 EUR
Strand Hotel Garni Diessen - Diessen am Ammersee
Preise ab: 104 EUR
Hotel Gasthof Seefelder Hof - Dießen am Ammersee
Preise ab: 88 EUR

Kommentar hinterlassen