Landkreis Kitzingen

Östlich von Würzburg beginnt der Landkreis Kitzingen, der Garten Bayerns. Aber nicht nur Obst und Gemüse kommen aus dem Landkreis Kitzingen, es ist vor allem der Wein, der den Landkreis Kitzingen bekannt gemacht hat.

Mehrere Jahrhunderte lang gehörte der heutige Landkreis Kitzingen zum Hochstift Würzburg und ging dann in den Besitz der Grafen von Castell über. 1804 wurde die Region ein Teil von Bayern und kam nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges zu Unterfranken. 1972 wurde dann der Landkreis Kitzingen in seiner jetzigen Form gegründet.

Aqua-Sole Bade- und Saunaparadies Kitzingen

Das Aqua-Sole Bade- und Saunaparadies in Kitzingen wurde im Jahr 2009 nach der Generalsanierung neu eröffnet. Bis dahin war hier ein Sola Hallenbad im Betrieb, das an die modernen Erwartungen der Badegäste angepasst wurde.

Freizeit-Land Geiselwind

Der Freizeitpark Geiselwind befindet sich in der Nähe der bayerischen Ortschaft Geiselwind, zwischen Würzburg und Nürnberg. Flächenmäßig ist der Freizeitpark Geiselwind der größte Freizeitpark in » weiterlesen

Kitzingen: Stadt der Brücken

Direkt an den Ufern des Mains, nicht weit entfernt von Würzburg liegt Kitzingen. Einer Legende nach soll Hadeloga, eine Tochter des berühmten Karl Martell, um 745 von der Schönheit dieser Flusslandschaft so tief berührt worden sein, dass sie hier ein Kloster gründen wollte. Sie ließ vom hohen » weiterlesen

Volkach: herrliche Lage und köstlicher Wein

Volkach im Landkreis Kitzingen ist vor allem wegen der Lage im Weinanbaugebiet in der Mainfränkischen Region bekannt. Auf rund 60 km² leben knapp 8700 Einwohner, die in 19 Stadtteilen zu Hause sind. Zu diesen Menschen kommen viele Touristen und Urlauber hinzu, die die herrliche Lage und » weiterlesen

Dettelbach: Stadt mit mittelalterlicher Stadtbefestigung

Dettelbach liegt im Landkreis Kitzingen und besteht aus 13 Stadtteilen. Die Stadt zählt rund 6900 Einwohner und liegt rund 20 Kilometer vom Oberzentrum Würzburg und 8 Kilometer von Kitzingen entfernt direkt am Main. Dettelbach wurde bereits in den Jahren um 741 das erste Mal in Urkunden erwähnt. » weiterlesen


Der Landkreis Kitzingen wurde durch den Anbau von Obst, Gemüse und Wein schon sehr früh einer der wohlhabenden Landkreise in Bayern. Vor allem der Bocksbeutel Wein in seinen charakteristischen Flaschen, machte die Region über ihre Grenzen hinaus bekannt und wurde zu einem typischen Produkt des Weinlandes Unterfranken. Aber es gibt noch andere Dinge, die den Landkreis Kitzingen zu einem attraktiven Urlaubsziel machen. Durch den ganzen Landkreis zieht sich der so genannte Marienweg, eine rund 800 km lange Wallfahrtsstrecke, die es schon im Mittelalter gab. Noch heute kann man den landschaftlich eindrucksvollen Weg durch die Weinberge, entweder erwandern oder mit dem Fahrrad erkunden. Über 50 große und kleine Wallfahrtsorte liegen entlang des Weges, die zu einem Aufenthalt und natürlich auch zur einen oder anderen Weinprobe einladen.

Landkreise Unterfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien