Unterfranken

Urlaub in Unterfranken – bezaubernde Kulturlandschaft

Ein Besuch in der Spielbank im mondänen Bad Kissingen, eine Wandertour durch die Rhön oder durch den sagenumwobenen Spessart, ein Besuch in Würzburg oder im mittelalterlichen Miltenberg – das alles kann man tun, wenn man einen Urlaub in Unterfranken verbringt. Unterfranken ist reich an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten und verzaubert jeden Besucher mit seinen wunderschönen Naturlandschaften. Unterfranken im Nordwesten von Bayern gelegen, hat viel zu bieten. Man sollte nicht nur die drei kreisfreien Städte Aschaffenburg, Schweinfurt und Würzburg gesehen haben, sondern auch die kleinen, aber feinen Dörfer und Städtchen, in den insgesamt neun Landkreisen.

Ursprünglich nannte sich das heutige Unterfranken Großherzogtum Würzburg. Ein Zeichen dafür, welche große Rolle Würzburg damals wie heute gespielt hat. Aus dem Großherzogtum wurde schließlich ein Teil des Königreichs Bayern und nach der Ära Napoleon entstand nach einem Beschluss des Wiener Kongresses die Region Untermainkreis, mit der Landeshauptstadt Würzburg. 1938 wurde daraus Mainfranken und nach dem Zweiten Weltkrieg schließlich das heutige Unterfranken.

Kiss Salis Therme Bad Kissingen

Einmal vom Alltag ausspannen, und wenn es auch nur für wenig Stunden ist – dieser Wunsch kann in Erfüllung gehen, und zwar in der Kiss Salis Therme im Kurbad Bad Kissingen in der schönen » weiterlesen

Schloss Werneck

Auch wenn Schloss Werneck von außen ein sehr imposantes Schloss ist, Fürsten oder Erzbischöfe waren dort nur sehr selten zu Hause. Das barocke Schloss wurde vielmehr als Krankenhaus genutzt, und das seit » weiterlesen

Schloss Schönbusch Aschaffenburg

Schloss Schönbusch oder das Gartenschloss in Aschaffenburg gehört zu den schönsten Bauwerken des Klassizismus im Freistaat Bayern. Es wurde zwischen 1778 und 1782 erbaut und kann heute besichtigt » weiterlesen

Haus der Kunsthandwerke – Sondheim

Als Ergänzung zu den vielen Kunsthandwerkermärkten oder Ausstellungen zu verschiedenen Handwerken möchte sich das Haus der Kunsthandwerke dauerhaft vorstellen. Die Betreiber haben in 97647 Sondheim ein ganzes Haus mit schönen Handwerkskünsten gefüllt und öffnen es nach festen Öffnungszeiten » weiterlesen

Miltenberg: die Perle des Mains

Die Stadt Miltenberg liegt im Bundesland Bayern und gehört zum Regierungsbezirk Unterfranken im gleichnamigen Landkreis Miltenberg. Mit einer Fläche von ca. 60 km² beinhaltet die Statt knapp 10.000 Einwohner. Miltenberg gliedert sich in 7 Stadtteile. Erstmals schriftliche erwähnt wurde die » weiterlesen

Burg Königsberg

Auf dem Schlossberg, hoch über der kleinen Stadt Königsberg in Franken, thront die Burg Königsberg, ein imposantes Bauwerk aus dem 12. » weiterlesen

Würzburger Dom

Als Würzburger Dom wird der St. Kiliansdom zu Würzburg auch bezeichnet, er ist eine römisch-katholische Kirche und wurde nach dem heiligen Kilian genannt. Dieser Dom ist auch ein Bauwerk deutscher Baukunst, aber vor allem das viertgrößte romanische Kirchengebäude im » weiterlesen

Werneck: Marktgemeinde mit ereignisreicher Geschichte

Die Marktgemeinde Werneck liegt in Unterfranken im Landkreis Schweinfurt. Sie hat rund 10.246 Einwohner, die auf einer Fläche von ca. 73,56 km² leben. Werneck liegt am Flüsschen Wern, bis nach Würzburg sind es 25 Kilometer Entfernung und bis nach Schweinfurt ca. 12 » weiterlesen
1 2 3 9

Unterfranken hat viele historische Landschaften, wie zum Beispiel den Spessart oder auch die Rhön, mit ihrer höchsten Erhebung: der Wasserkuppe. Aber auch Städte wie das mittelalterliche Miltenberg, das barocke Amorbach und nicht zuletzt Würzburg mit seiner prachtvollen Residenz, sind typisch für diese bayrische Region und verzaubern jeden Besucher mit ihrem einzigartigen Charme.

Landkreise Unterfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien