Weilheim in Oberbayern

Weilheim ist die Kreisstadt im oberbayerischen Landkreis Weilsheim-Schongau und wird auch als das Mittelzentrum bezeichnet. Die Stadt hat rund 21.300 Einwohner und eine Größe von 55,44 km². Die Stadt liegt in der bayerischen Voralpenlandschaft zwischen München und Garmisch, sie wird von der Ammer durchflossen, die ein linker Nebenfluß der Isar ist.

Foto: Michielverbeek - CC BY-SA 3.0

Foto: Michielverbeek – CC BY-SA 3.0

Die Entstehungsgeschichte von Weilheim geht bis in die Bronzezeit zurück, es wurden Gräber aus der Spätrömerzeit gefunden. Man vermutet auch, dass die Herkunft des Namens mit römischen Villen in Zusammenhang steht, es herrschen jedoch auch noch andere mögliche Theorien. Dass die Römer in der Region lebten und unterwegs waren, zeigt die um 200 n. Chr. gebaute Römerstraße Via Raetia, die von Süden kommend über den Brennerpass und den Seefelder Sattel bis nach Augsburg führte. Sie führte auch durch das Gebiet von Weilheim, als die Römer sich 476 zurückzogen, kamen die Bajuwaren in die Region. Weilheim wird namentlich das erste Mal am 16. April 1010 mit „Wilhain“ in einer Urkunde erwähnt. Der spätere Kaiser Heinrich II. von Bamberg hat einen Gutshof in Weilheim dem Kloster Polling zugesprochen. Die ersten Adeligen kamen 1080 in die Gemeinde, die Lehensmänner der Andechs-Meranier starben 1312 aus. 1236 wurde als Vorläufer der späteren Stadtmauer ein Palisadenzaun gebaut, 1328 wurde ein Heilig-Geist-Spital außerhalb dieser Stadtmauern errichtet. Bis zum Mittelalter erlebte Weilheim noch einige Katastrophen, ein Luftangriff im Zweiten Weltkrieg hat ebenso große Schäden hinterlassen.

Die heutige Stadt weist einige schöne historische Gebäude auf, die wie das Alte Rathaus am Marienplatz stehen oder die Fußgängerzone schmücken. Auch die St. Mariä Himmelfahrt Kirche zählt dazu. Auch Reste der Stadtmauer sind noch zu sehen, der Stadtgraben ist heute in Teilen als Park aufgearbeitet worden. Besondere Veranstaltungen und Feste sorgen in jedem Jahr in regelmäßigen Abständen für Besucher, Märkte und Ausstellungen gehören ebenfalls dazu. Besonders beliebt ist Weilheim bei Touristen wegen seiner einmaligen Lage direkt zwischen dem Ammersee und dem Starnberger See.

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Hotel Vollmann - Weilheim in Oberbayern
Preise ab: 68 EUR

Kommentar hinterlassen