Würzburger Dom

Als Würzburger Dom wird der St. Kiliansdom zu Würzburg auch bezeichnet, er ist eine römisch-katholische Kirche und wurde nach dem heiligen Kilian genannt. Dieser Dom ist auch ein Bauwerk deutscher Baukunst, aber vor allem das viertgrößte romanische Kirchengebäude im Land.

Foto: DXR - CC BY-SA 3.0

Foto: DXR – CC BY-SA 3.0

Im Jahre 1040 hat Bischof Bruno damit begonnen, die romanische Kirche zu bauen. Die ersten beiden Bauten wurden zerstört und so wurde der dritte Bau begonnen. Bruno starb jedoch 1045 und der Bau wurde durch den Nachfolger Adalbero 1075 vollendet. Heute überragen die Zwillingstürme des Doms die Stadt wieder in neuem Glanz. Nachdem er durch den Bombenangriff 1945 zum größten Teil eingestürzt war, erfolgte der Wiederaufbau bis 1967. Die barocke Bausubstanz wurde teilweise zerstört, um sie durch die Re-Romanisierung zu ersetzen. Heute sind deshalb teilweise romanische, moderne und barocke Elemente am Gebäude zu sehen. Nachdem der Chorraum 1988 umgestaltet und 2011 der Innenraum wegen Bau- und Renovierungsarbeiten geschlossen wurde, konnte er 2012 im Dezember wieder neu geöffnet werden.

Im Würzburger Dom befinden sich etliche Kunstwerke, unter ihnen auch solche von bedeutenden und bekannten Künstlern. Sie stammen teilweise von Künstlern, die im 14. Jahrhundert oder später verstorben sind. Das Merowingerkreuz in der Domkrypta, die Sepulturkapelle oder das Grabmal von Tilman Riemenschneider sind nur einige von den vielen sehenswerten Einrichtungen im Würzburger Dom.

Öffentliche Führungen täglich um 12:30 Uhr
In der Zeit von Dienstag nach Ostern (22.4.2014) bis einschließlich 31. Oktober bietet der Domführungsdienst von Mo-So um 12:30 Uhr eine öffentliche Domführung für Einzelbesucher an.

Die Führung dauert ca. eine Stunde und erläutert Geschichte, künstlerische Ausstattung und Botschaft des Kirchenraumes.

Tickets (Teilnehmergebühr € 3,-) sind jeweils am Tag der Führung in der Dominfo (auf dem Domvorplatz) erhältlich; an Sonn- und Feiertagen erhalten die Besucher ihr Ticket direkt beim Domführer.

Treffpunkt und Start der Führung ist dann der siebenarmige Leuchter im Dom

Kontakt:
Domstraße 43
97070 Würzburg
Telefon: 0931 38662800
www.dom-wuerzburg.de

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Franziskaner - Würzburg
Preise ab: 49 EUR
Hotel Goldenes Faß - Würzburg
Preise ab: 68 EUR
Ringhotel Wittelsbacher Höh *** Superior - Würzburg
Preise ab: 63 EUR
Hotel Till Eulenspiegel - Nichtrauchhotel - - Würzburg
Preise ab: 75 EUR
Post Hotel Würzburg ***Superior - Würzburg
Preise ab: 62 EUR
Hotel am Congress Centrum - Würzburg
Preise ab: 75 EUR
Hotel Regina - Würzburg
Preise ab: 62 EUR
Stadt Mainz - Würzburg
Preise ab: 67 EUR

Kommentar hinterlassen