Deutsches Kameramuseum Plech

Das Deutsche Kameramuseum in Plech, Ende 2011 eröffnet und an Pfingsten 2012 eingeweiht, gehört zu den bedeutendsten Foto-Museen Deutschlands. Über 13.000 Exponate - darunter 5.000 Fotokameras und hunderte von Filmkameras – lagern im Depot.


Kameramuseum PlechHighlights der Dauerausstellung: Riesen-Reprokamera Falz & Werner (gut vier Meter lang, Negativformat: 70 x 70 cm), 1.500 verschiedene Pocketkameras aus aller Welt, Crass-Trickfilmtisch, eigenes kleines Kino, über 5.000 Bedienungsanleitungen und Fachbücher, Stereo-Diabetrachter…

Alleine im sogenannten Kamerasaal werden 900 Fotoapparate ausgestellt. Zusammen mit den Kameras im alten Fotogeschäft aus Ostfriesland, das originalgetreu wieder in Plech aufgebaut wurde, sind es 1000 Exemplare, die zu sehen sind. Auch eine Kamerareparaturwerkstatt aus Pforzheim wurde im Museum rekonstruiert und der neue Ausstellungsraum „Kino & Projektion“ widmet sich anhand vieler attraktiver Beispiele der Diaprojektion und den Gerätschaften, die man als Schmalfilmer haben musste oder besitzen wollte.

Öffnungszeiten:
Sonntag jeweils 14 bis 17 Uhr, in den bayerischen Sommerferien auch mittwochs 14 bis 17 Uhr.

Anschrift:
Schulstraße 8
D-91287 Plech
Telefon: 0 92 44/9 82 54 99
www.deutsches-kameramuseum.de

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 8 Km

Motel Hormersdorf - Schnaittach-Hormersdorf
Preise ab: 54 EUR

Kommentar hinterlassen