Dokumentation Obersalzberg

Die Dokumentation Obersalzberg ist ein vom Freistaat Bayern konzipierter Lern- und vor allem Erinnerungsort. Am 20. Oktober 1999 wurde die Dokumentation Obersalzberg eröffnet und ständig erweitert.

© Obersalzberg

© Obersalzberg

So wurde im Jahr 2006 ein neuer Ausstellungsraum in der Bunkeranlage fertig gestellt. Die Dauerausstellung beschäftigt sich mit der Geschichte des Obersalzberg und der dunklen Geschichte der NS-Vergangenheit. Dabei werden Themen wie Führermythos und Führerkult, Akteure des Regimes, die deutsche Volksgemeinschaft, Rassenpolitik, Judenverfolgung, Völkermord oder Widerstand und Emigration behandelt.

Die Ausstellung zeigt über 950 Fotos, Dokumente, Plakate, Film- und Tonaufnahmen, die der Öffentlichkeit zum Teil erstmals zugänglich gemacht werden.

Öffnungszeiten
November bis März
Dienstag bis Sonntag 10.00 – 15.00 Uhr, letzter Einlass 14.00 Uhr
Montags geschlossen

Geschlossen am 1. Januar und 1. November sowie am 24., 25. und 31. Dezember.

April bis Oktober
Montag – Sonntag 9.00 – 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.00 Uhr

Kontakt:
Salzbergstraße 41
83471 Berchtesgaden
Telefon: 08652 947960
www.obersalzberg.de

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Gästehaus Achental - Berchtesgaden
Preise ab: 39 EUR
Hotel Bavaria Superior - Berchtesgaden
Preise ab: 60 EUR
Haus am Berg - Berchtesgaden
Preise ab: 0 EUR
Gästehaus Alpina - Berchtesgaden
Preise ab: 64 EUR
Alpenhotel Fischer - Berchtesgaden
Preise ab: 69 EUR
Alpensport-Hotel Seimler - Berchtesgaden
Preise ab: 65 EUR
Hotel Grünberger - Berchtesgaden
Preise ab: 80 EUR
Hotel Vier Jahreszeiten - Berchtesgaden
Preise ab: 49 EUR

Kommentar hinterlassen