Grainau: Kleinod am Fuße der Zugspitze

Grainau ist eine bayerische Gemeinde, die im Landkreis Garmisch-Partenkirchen liegt und besonders wegen ihrer direkten Lage am Fuß der Zugspitze bekannt ist. Grainau hat eine Einwohnerzahl von ungefähr 3.400 und eine Größe von 49,38 km². Zusammen mit den Gemeinden Garmisch-Partenkirchen, Farchant, Mittenwald, Krün und Wallgau zählt der Ort zur ehemaligen Grafschaft Werdenfels. Diese hat dem Gebiet auch den Namen Werdenfelser Land gegeben.

Bild: Octagon - CC BY 3.0

Bild: Octagon – CC BY 3.0

Vor rund 3.700 Jahren hat sich in der Region ein Gebirgssturz ereignet, durch ihn sind die Hügel und Gebirgsseen entstanden, die heute ein waldreiches Gebiet sind. Die Gemeinde Grainau setzt sich aus Obergrainau und Untergrainau, aus Hammersbach, Schmölz und dem Weiler Eibsee zusammen. Im Jahre 1305 wurde die Bezeichnung Gruenawe gemacht, was mit grüne Aue übersetzt werden kann. Damals zählten Ober- und Untergrainau zum Hochstift Freising und damit zur Grafschaft Werdenfels.

Seit 1803 unterstehen sie dem Kurfürstentum Bayern, 1937 erfolgte die Zusammenlegung zu der einzelnen Orte zur Gemeinde Grainau. Die Infrastruktur der heutigen Region wird teilweise durch die Land- und Forstwirtschaft und zum Teil durch den Tourismus geprägt. Die Landwirtschaft wird durch Milchwirtschaft und durch die Mast von Rindern ausgeübt. Der Tourismus hat sich bereits seit 1912 ständig weiterentwickelt, weil Grainau an die Bahn angeschlossen wurde. Schon 1870 kamen die ersten Urlauber in die Region um die Zugspitze. Seitdem die Zugspitzbahn ihren Betrieb im Jahre 1930 eröffnet hatte, konnte ein regelrechter Boom im Tourismus festgestellt werden. Dieser wurde durch die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele im Jahr 1936 in Garmisch-Partenkirchen deutlich verstärkt.

Auch heute ist Grainau ebenso wie die Region um Garmisch-Partenkirchen beliebt. Winterurlaub und Wanderurlaub im Sommer stehen an erster Stelle. Mittlerweile stehen viele gute Hotels zur Verfügung, die mit den Pensionen und Gästezimmern den Urlaubern ein Zuhause auf Zeit anbieten. Diese können mit dem Auto über Kempten und Reutte ankommen oder über die Münchener Autobahn. Auch mit dem Flugzeug ist die Region erreichbar, München und Innsbruck bieten sich als Landeplatz an.

Grainau bietet sich als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung an. Besonders beliebt ist der Ort bei Wanderern und Radfahrern. Nur wenige Kilometer entfernt liegt der Eibsee oder Garmisch-Partenkirchen. Und der herrliche Blick direkt auf die Zugspitze ist auch nicht zu verachten.

Bild: Octagon – CC BY 3.0
WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

SENTIDO Zugspitze Berghotel Hammersbach - Grainau
Preise ab: 66 EUR
Eibsee Hotel - Grainau
Preise ab: 105 EUR
Alpenhof Grainau - Grainau
Preise ab: 65 EUR
Hotel Rheinischer Hof - Garmisch-Partenkirchen
Preise ab: 115 EUR
Bayern Resort - Premium Ferienwohnungen - Grainau
Preise ab: 0 EUR
Haus Florian - Grainau
Preise ab: 67 EUR
Hotel Nuss - Grainau
Preise ab: 50 EUR
Landhaus Steinbrech - Grainau
Preise ab: 70 EUR

Kommentar hinterlassen