Japanischer Garten Furth im Wald

Seit 2001 kann in Furth im Wald ein wunderschöner, japanischer Garten, der Zwei - Drachen - Garten der Freundschaft, bewundert werden. Dieser besondere Garten wurde von einheimischen Fachkräften, aber auch von 13 japanischen Fachkräften erbaut. Während ihrer Forschungsreisen über das Leben von Mitsuko Coudenhove-Kalergi, der Mutter von Graf Richard Coudenhove-Kalergi, dem Begründer der Pan-Europa-Idee, hatte die Japanerin Masumi Böttcher-Muraki die Idee, diesen Garten ins Leben zu rufen.


Ihr Besuch des Further Drachenstichs trug auch dazu bei. Denn der westliche Drache und der östliche Drache sollen mythisch-symbolisch Frieden schließen und sich in der Mitte treffen. Jede Gestaltungsform dieses Gartens hat seine eigene Bedeutung. Ein japanischer Garten ist Ausdruck der Liebe zur Natur und eine kleine Darstellung der Welt. Denn besondere Steine symbolisieren den Himmel, das Paradies, den Himmel und besonders angelegte Kiesstrukturen stellen das Meer dar, wie eine Steinlaterne das Licht, die Sonne und den Mond. Wichtig sind auch die drei Buddhasteine. Den wirtschaftlichen Kreislauf stellt eine münzförmige Wasserschale dar. Die Hauptfiguren, die zwei steinernen Drachen und die 13 Bäume für jeden der japanischen Fachkräfte, sind besondere Symbole. Alle Besucher können die Atmosphäre der Stille in sich aufnehmen, aber auch über ihre Phantasien und Empfindungen sich in meditative Stimmungen versetzen lassen.

Öffnungszeiten:
täglich 10 – 17 Uhr

Anschrift:
Chambaue 1
93437 Furth im Wald
Telefon: 09973 9270
www.japanischer-garten-furth.de

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

Hotel Gasthof Fellner - Furth im Wald
Preise ab: 49 EUR

Kommentar hinterlassen