Landkreis Ansbach

Der Landkreis Ansbach und auch die kreisfreie Stadt Ansbach gehören zu den Höhepunkten, wenn man eine Reise durch Mittelfranken macht. Die anmutige Landschaft und die vielen sehenswerten, historischen Städte machen den Landkreis zu einem besonderen Erlebnis. Vor allem Touristen aus den USA und Japan lieben den Landkreis, denn er spiegelt das malerische und romantische Deutschland auf eine einzigartige Art und Weise wieder.

Die Stadt Ansbach war ursprünglich ein Benediktinerkloster, das 748 gegründet wurde. Als sich immer mehr Menschen rund um das Kloster niederließen, entstand die Stadt Ansbach, die 1221 das Stadtrecht bekam. 1331 wurde der heutige Landkreis Ansbach von den Hohenzollern regiert, die Stadt und Kreis 1791 an Preußen abtraten. 1806 kamen zunächst die Stadt Ansbach zu Bayern und schließlich auch der ganze Landkreis.

Leyk´s Lotos-Garten – der Asiatische Wassergarten!

Ein Spaziergang durch den 3000 qm großen, einzigartigen Landschaftsgarten verführt dazu, sich in einer der vielen versteckten Sitzecken nieder zu lassen und sich bei leisem Murmeln vorbeifließender Bachläufe zu entspannen. Bildquelle: Leyk´s Lotos-Garten Bis zu 120 Sitzplätze, zum großen » weiterlesen

Museum Kinderzech-Zeughaus Dinkelsbühl

Seit 2006 wurde in die alte Kornscheune, mit den Mitteln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, des Freistaates Bayern, der Region Hesselberg, der Stadt Dinkelsbühl und der Kinderzeche ein Museum errichtet. Seit 2009 ist das Kinderzech‘- Zeughaus dann als Museum anerkannt worden. Die » weiterlesen

Brücken-Center Ansbach

Am nördlichen Stadtrand der Innenstadt befindet sich das größte Einkaufszentrum in Ansbach. Über 70 Warenhäuser und Geschäfte bieten auf einer Verkaufsfläche von rund 25.000 Quadratmetern Produkte des alltäglichen Lebens » weiterlesen

Fränkisches Museum Feuchtwangen

Bereits im Jahr 1902 begann die Geschichte des heutigen Fränkischen Museum in Feuchtwangen. Gegründet wurde das Museum vom Verein für Volkskunst und Volkskunde, deren Ziel es war Volkskunst aus Franken zu sammeln und » weiterlesen

Veste Lichtenau

Die Festung oder Veste Lichtenau ist eine ehemalige Wehranlage der Nürnberger Burgherren. Sie befindet sich in der Gemeinde Lichtenau im Landkreis » weiterlesen

Erlebnisbad Aquella Ansbach

Wer Entspannung, Erholung und Freizeitspaß sucht der ist im Aquella in Ansbach genau richtig. Das beliebte Familien- und Erlebnisbad verfügt über ein Freizeitbad, ein Freibad, eine Sauna und einen » weiterlesen

Herrieder Tor Ansbach

Das Herrieder Tor ist eines der Wahrzeichen Ansbachs. Das Tor war damals Teil der Stadtbefestigung. Unter Markgraf Carl Wilhelm Friedrich Brandenburg-Ansbach (1712 bis 1757) entstand der 47 Meter hohe » weiterlesen

Spitalbastei in Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg hat viele prächtige historische Gebäude anzubieten. Neben dem Burgtor ist auch die Spitalbastei das mächtigste Bollwerk der Stadt. Sie wurde im 16. Jahrhundert von Leonhard Weidmann zum Spitalviertel erbaut und gilt als das letzte große Gemäuer, das errichtet » weiterlesen
1 2 3

Dinkelsbühl, Rothenburg ob der Tauber und nicht zuletzt Ansbach selbst gehören zu den romantischsten Städten in Deutschland. Besonders Dinkelsbühl ist ein wahrer Touristenmagnet, denn in der alten Stadt kann man wunderbar nachvollziehen, wie es im mittelalterlichen Deutschland einmal ausgesehen hat. Ein reizvolles Reiseziel ist aber auch Ansbach, die Stadt, die dem Landkreis ihren Namen gegeben hat. Hier tauchte 1831 der rätselhafte Kaspar Hauser auf und lebte in Ansbach bis zu seinem gewaltsamen Tod zwei Jahre später. Sein Grab kann man noch heute auf dem örtlichen Friedhof besichtigen.

Landkreise Mittelfranken

Kreisfreie Städte


Kategorien