Schloss Rosenau – Rödental bei Coburg

In der Nähe von Coburg in Bayern liegt Rödental und dazu gehört auch Oeslau. Schloss Rosenau liegt am Rand inmitten einer Parkanlage und ist der Geburtsort von Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, er war der spätere Gemahl der britischen Königin Victoria.

Andreas Senftleben  / pixelio.de

Andreas Senftleben / pixelio.de

Zwar bereits vor 1424 erbaut wurde es aber um 1800 von Karl Friedrich Schinkel zu repräsentativen Zwecken umgebaut. Später immer wieder äußerlich und innerlich verändert ist es heute vorbildlich restauriert worden und dient als Museum. Es ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich und kann in einer einstündigen Führung erkundet werden. Originalmöbel aus der Biedermeierzeit sind vorhanden, die russisch-orthodoxe Kapelle wurde wieder in den ursprünglichen Zustand einer Bibliothek zurückversetzt. Heute sind die Eremitage, das Teehaus und der Museumsshop in den umgebauten Stallungen besondere Anziehungspunkte. Das jährlich einmal stattfindende Volksfest der Stadt Rödental wird auf den Wiesen unterhalb des Schlosses veranstaltet. In der ehemaligen Schweizerei ist heute ein Biergarten eingerichtet.

Öffnungszeiten
April-September: 9-18 Uhr
Oktober-März: 10-16 Uhr
Montags geschlossen
Geschlossen am:
1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12.

Führungen
stündliche Führungen
letzte Führung:
April-September: 17 Uhr
Oktober-März: 15 Uhr

Eintrittspreise
4,50 Euro regulär
3,50 Euro ermäßigt

Informationen
Schloss- und Gartenverwaltung Coburg
Schloss Rosenau
Rosenau 1
96472 Rödental
Telefon: (0 95 63) 30 84-10
www.sgvcoburg.de

WICHTIGER HINWEIS:
Öffnungszeiten und Preise können sich jederzeit ändern. Wir kontrollieren zwar in regelmäßigen Abständen die Einträge können aber keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben machen. Bitte überprüfen sie die Korrektheit der Daten indem sie die angegebene Homepage besuchen!




Unterkünfte im Umkreis von 4 Km

GROSCH Brauhotel & Gasthof - Roedental
Preise ab: 80 EUR

Kommentar hinterlassen